Alles wird gut! Bier übersteht nukleare Katastrophen

Atombombe

Wenn es zu einer nuklearen Katastrophe kommt, eure Freunde und Familie ausgelöscht oder verstümmelt sind und eure Häuser in Schutt und Asche liegen, werdet ihr einen Drink nötig haben. Wir haben gute Nachrichten: Egal wie viele eurer Lieben dahingerafft werden, das Bier wird es überstehen!

Die Atomic Energy Commission testet bereits seit dem Jahr 1955 unsere Lebensmittel, um eine Antwort auf die Frage zu finden, was die Überlebenden in einer post-apokalyptischen Welt trinken können. Dafür platzierten die Wissenschaftler gewöhnliche Flaschen, unter anderem mit Bier-Füllung, in einer Entfernung von 0,3 bis 2,3 Kilometern zu einer Atombombe. Überraschenderweise gingen nur wenige Flaschen, selbst diejenigen nahe des Ground Zero, bei der Explosion zu Bruch. Auch die Verstrahlung hielt sich in erfreulichen Grenzen. Auch die Getränke, die nahe der Bombe gelagert wurden, sind den Wissenschaftlern zufolge in Notfällen für eine kurze Zeitspanne durchaus akzeptabel.

Testpersonen, die das post-nukleare Bier versuchten, berichteten nuclearsecrecy.com zufolge davon, dass das Gebräu zwar ein wenig seltsam schmeckte, aber durchaus trinkbar war.

Tags :
    1. Tja, die Brüder darf man dann wohl echt “verstrahlt” nennen – aber immerhin, das ist dann wohl mal ein echter Energydrink…

    1. Also ich für meinen Teil habe genug Fallout gezockt um nur sauberes Wasser zu trinken, falls sowas in meiner Lebensspanne mal passieren sollte :P

  1. Fragt sich, ob man nach einer nuklearen Katastrophe, die alle und alles was man als liebenswert erachtet hatte ausradiert hat, noch Lust darauf hat ein Bier zu trinken, von anderen Dingen ganz abgesehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising