Selbstgemacht: Sim-Karte wird zur Nano-Sim fürs iPhone 5

Wer sich ein neues iPhone 5 holt und es bei Apple bestellt, kann das Gerät mit jedem Provider verwenden. Blöd nur, dass eine Nano-SIM-Karte erforderlich ist. Mit etwas Geschick kann man sich selbst eine basteln.

Die neuen Nano-Sims lassen sich nicht so einfach herstellen wie einst die Mikro-SIMs, die beim iPad und später auch beim iPhone 4 nötig waren. Die Nanos sind nicht nur kleiner sondern auch dünner als die bisherigen SIM-Karten.

Nanos sind 12 Prozent flacher als die altgewohnten SIMs. John Chan von CNET Asia hat es ausprobiert. Man muss die bisherige Karte um 0,12 mm abschleifen – das klappt mit 240er Sandpapier offenbar ganz gut. Ekelhaft sind nur die Plastikdämpfe, die dabei entstehen sollen. Er empfielt gar eine Atemschutzmaske beim Schleifen.

Vielleicht ist es angesichts der Gefahr, sich die Karte zu ruinieren doch besser, einmal den Provider um Rat zu fragen, wenn das iPhone 5 auf dem Wunschzettel steht. [Eric Limer / Andreas Donath]

[Via CNET, Cult of Mac]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf Selbstgemacht: Sim-Karte wird zur Nano-Sim fürs iPhone 5

  1. Marcel 27 Sep 2012, 20:36

    Guter Artikel, aber macht es wirklich Sinn sich einen solchen Stress an zu tun und die Gefahr laufen, dass man die Karte dadurch zerstört? Ich finde nicht und würde lieber auf einen einen Nano-SIM Karten Tausch setzen oder eine neue Karte bestellen….eine gute Übersicht findet ihr hier: http://www.prepaid-vergleicher.de/faq/die-nano-sim-und-ihre-bestellmoglichkeiten-im-detail

  2. prepaidfreund 24 Jan 2013, 18:43

    Ich würde auch auf jeden Fall dazu raten, die Nano SIM direkt beim Anbieter zu bestellen. Mittlerweile hat fast auch jeder Prepaid Anbieter (Congstar mal ausgenommen ;-) so was im Portfolio!

  3. andi 14 Feb 2013, 17:04

    Ham tun die Proviter das sicherlich habe gestern bei Vodafone angerufen und nach der Nanosim gefragt die wollen obwohl ich langjähriger Premiumkunde bin und 3 Verträge von denen laufen habe “schlappe ” 25€ für die Karte haben nur weil ich das Gerät NICHT über die kaufe – sorry- ich finds unverschämt

  4. Martin 09 Apr 2013, 13:17

    Inzwischen gibt es im Netz einige Schneideschablonen, um eine Simkarte zu verkleinern. Beim meiner eigenen Karte hat das problemlos funktioniert. Aber die erste Wahl sollte sicherlich sein, beim Anbieter eine dem Handy entsprechende Karte zu bestellen.