Samsung Galaxy S IV: Erste Gerüchte zum neuen Samsung Flaggschiff

samsung_logo

Kurz nach Apples Präsentation des iPhone 5 bringt sich sein koreanischer Konkurrent Samsung wieder ins Gespräch. Obwohl das Galaxy S III erst seit vier Monaten auf dem Markt ist und in dieser Zeit Rekordumsätze verzeichnete, steht angeblich bereits sein Nachfolger in den Startlöchern. Der heißt Galaxy S IV und soll bereits im Februar auf dem Mobile World Congress 2013 vorgestellt werden.

Die Korea Times rühmt sich, erste Informationen über das kommende Samsung-Flaggschiff zugespielt bekommen zu haben. Laut des Berichts, soll sich das Design an dem des aktuellen Modells orientieren. Die Bildschirmgröße wird allerdings auf 5 Zoll anwachsen. Weiter soll das Gerät mit einem Quad-Core-Prozessor ausgerüstet sein und den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützen. Ein flexibles Display ist der Korea Times zufolge hingegen unwahrscheinlich, da Samsung in diesem Bereich aktuell mit Produktionsproblemen zu kämpfen habe. Eine finale Entscheidung diesbezüglich steht aber noch aus. Wir sind gespannt.

Tags :
  1. was für ein dreck … 5 zoll? und die leute machen bilder von einem longPhone von apple? haahaha was für spa**is die ganzen fanboys von samsung sind :D

  2. Mein letzter Beitrag (Heute ca. 13:35) wurde leider durch Gizmo- Zensur gekillt, bzw. ist verlustig.
    Damit zukünftig solche peinliche Irritationen erspart beleben,
    möge die zensierende Gizmo- Redaktion konstruktiv erläutern warum ???
    Ggf. an Email.

  3. Sorry,
    der eben beanstandeter Kommentar war zu einen anderen Bericht bestimmt, und wurde hier irrtümlich in falsches Fenster gepostet.
    Damit war es nicht zu diesen Thema passen, und wurde zu Recht gefiltert.
    Beide Nachrichten können entfernt werden.

  4. Die folge von kurzen Entwicklungzeiten werden fehlerbehaftete Produkte mit geringem Innovationsgrad sein. Für mich scheint es so als ob Samsung nach diversen Rückschlägen (Urteile, ITC, neues iPhone) versucht mit allen Mitteln im Gespräch zu bleiben. Angefangen mit der Überstützten Präsentation des Windows8 SII oder was auch immer das war über die lächerliche Androhung das iPhone zu stoppen sofern es LTE unterstützt bis hin zur jetzigen Ankündigung.

  5. Wie sich hier gleich wieder alle auf Samsung stürzen, die damit wahrscheinlich gar nix zu tun haben.
    Die Korean Times hat ihre Infos aus einer nciht genannten Quelle. Es ist _kein_ offizielles Statement von Samsung. Weder über Name, noch Termin oder gar Display-Größe.
    Aber Hauptsache die Apple-Fanboys haben mal wieder was zu lästern.

      1. Samsung schein aber gar nicht die Lust und vor allem die Zeit zu haben so wie wie Apple Gewicht und Dicke drastisch zu reduzieren und das Display dünner zu machen oder gar am OS zu feilen, schließlich müssen sich ja halbjährlich die Prozessorkerne verdoppeln damit der unversierte Kunde meint ein technisch überlegenes/schnelleres Gerät zu haben.

        Irgendwann aber stößt auch Samsung an natürliche Grenzen mit seinen Displaygrößen und Prozessorkernen, evtl. folgen dann doch auch mal echte Innovationen, edle Materialien, ein gutes Produktdesign und ein stabiles und sicheres OS.

  6. Große Displays schonen die Sehkraft und sind sinnvoll. Lesebrillen werden dadurch erst später notwendig.
    Das gilt besonders für die ständig steigende Lebenserwartung und das in EU steigende Durchschnittsalter.
    Hierbei sind HTC mit HD2 – 4,3 Zoll und Samsung mit Note – 5,3 Zoll, beispielhafte Trendsetter.
    (Auch iPhone „kopierte“ diesen Trend zum größeren Display…)
    -
    Praxiserfahrung: Großes Smartphone, wie z.B. Samsung Note mit 5,3 Zoll Display, passt sehr gut in eine Brusttasche von Businesshemd (z.B. von Eterna oder Opymp).
    Da drauf ist noch gut Platz für ca. 15 Banknoten mit Klammer.
    Und da drauf passen noch 6-er Kartenstapel, und daneben ein kleines 9,9 mm Zweit- Handy von Nokia.

      1. Bald laufen die androidpeople mit tablets rum wenn die google glasses nich bald fertig werden, und bezüglich apple kopiert das, der inhalt bei apple hat die gleiche größe, damit mehr angezeigt werden kann, also nix mit weniger sehhilfen und bla

  7. Er soll lieber mal was abegeben, das scheint ein guter Stoff zu sein. :-()
    Aber jetzt mal im Ernst, sollte es bei Apple jemals für ein Smartphone so eine Grösse geben, was ich mir nach der Keynote letzte Woche eigentlich nicht vorstellen kann, dann würde ich mir das nicht mehr zulegen. Ganz egal, was man jetzt von wem mag, mir wäre das zu groß. Ich muss aber auch dazuschreiben, dass ich es mehr privat, als beruflich nutze, dann sieht die Sache vielleicht wieder anders aus? Kann also auch durchaus den Beitrag von Selll verstehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising