iPhone 5 bricht Rekorde: Zwei Millionen Geräte in 24 Stunden vorbestellt

iPhone_5

Am 14. September startete der Vorverkauf für das iPhone 5 – 24 Stunden später war Apple bereits um zwei Millionen Geräte ärmer. Gut für den Hersteller, schlecht für den Käufer. Da die Nachfrage deutlich über das Angebot hinausschießt, müssen manchen Kunden bis Oktober auf ihr Smartphone warten.

Mit zwei Millionen verkauften Geräten in den ersten 24 Stunden schlägt das neue Apple-Smartphone sein Vorgängergerät um Längen. Das iPhone 4S verzeichnete eine Million Vorbestellungen am ersten Tag, das iPhone 4 kam auf rund 600.000. Die rasante Absatzsteigerung verdankt Apple allerdings auch dem Umstand, dass das Smartphone erstmals in neun Ländern zur Vorbestellung angeboten wurde. Das iPhone 4S konnte lediglich in sieben und das iPhone 4 in fünf Ländern bestellt werden. Apple selbst wurde nach Aussage seiner Sprecherin Natalie Kerris von der Zahl der Vorbestellungen kalt erwischt: „Die Kundenresonanz hat uns total umgehauen.“

Die meisten Kunden sollen laut Apple ihr Gerät pünktlich am 21. September ins Haus geliefert bekommen. Da der Ansturm auf das iPhone 5 aber höher als erwartet ist, müssen sich einige Käufer bis Oktober dulden. Der Versand der neuen Apple-Smartphone ist indes offenbar angelaufen. Einige Vorbesteller haben bereits Versandbestätigungen ihrer Bestellungen erhalten. Analysten rechnen laut Bloomberg bis Jahresende mit 58 Millionen verkauften iPhones 5.

Tags :
  1. Und das ohne Testberichte von erfahrenen Fach- Redaktionen der Medien abzuwarten !
    Unfassbar dieser blinder iPhone- Fetischismus !!!

  2. Genau, gibt es ja nirgendwo, dass man etwas vorbestellt, wenn etwas neu erscheint. So was aber auch, wie können sie nur? Sollten alle erst mal abwarten, was die Test so bringen. Du bist lustig. :-()

    1. Denkende, vergleichende Menschen, kaufen nicht blind „Katzen im Sack“.
      Und das auch noch, trotzdem dass die Innovationsschritte bei Apple immer kleiner sind.
      -
      Die einzige logische Erklärung die mir dazu einfällt ist:
      Apple- Fetischisten kaufen überteuerte iPhones hauptsächlich nur wegen des Habens und Zeigens.
      Haben statt Sein !
      Objektsprache zur besseren Selbstdarstellung, ähnlich wie überteuerte Turnschuhe von Nike, oder Handtaschen von MCM… (Ob die Träger damit etwas zu kompensieren versuchen ?)
      Die überteuerten iPhones haben ca. 45 % Gewinnmarge, bei nur ca. 10 $ Lohnkosten für zusammenbauen in China)…

      1. Dass Apple die wahrscheinlichst höchste Gewinnmarge bei Smartphones hat ist unbestritten. Die Schlussfolgerung jeder iPhone-käufer tue dies zwecks Selbstdarstellung jedoch fraglich. Immerhin geht es den meisten, so jedenfalls mir, bei einem Smartphonekauf um das Werkzeug welches man erwirbt. Und hier bleibt mir, als im medizinischen Bereich tätigen Menschen kaum eine Wahl, da das App-Angebot in diesem Bereich bei Android immernoch grausam hinterher hinkt. Des weiteren kommt es auf die schon vorhandene Peripherie an. Bei einem MacBook-Besitzer ist der Kauf eines Android-phones eher als arbeitsaufwendiger und umständlicher zu betrachten und die Kombination aus OSX und iOS sehr komfortabel und wartungsarm.
        Im Gegensatz dazu scheint mir die häufig von Android-Usern gelobte Personalisierungsoption/-pflicht eher der Selbstdarstellung als des Nutzens zu dienen.

      2. 1. Wenn sie nur ein einziges Apple Produkt hätten wüssten sie dass man dies blind kaufen kann.
        Ehr traurig, dass dies bei anderen Herstellern offenbar nicht so ist.
        2. Alle Spezifikationen sind seit 1 Woche bekannt (!), Tests bereits vorhanden: Das weltweit schnellste (!) dünnste, leichteste und (subjektiv) schönste Smartphone.
        Der neue von Apple entwickelte A6 CPU schlägt nun selbst all die schweren und fetten Plastik-Samsungs incl. S3: http://www.zdnet.de/88123637/benchmark-a6-cpu-des-iphone-5-erreicht-doppelte-leistung-des-a5/
        3. Kann man Apple Produkte jederzeit auch zurücksenden oder die Bestellung ohne Angabe von Gründen einfach online stornieren.
        4. Steckt mein iPhone zumeist in der Hosentasche, wenn sie nun offensichtlich neidisch oder paranoid auf fremde Handys glotzen scheinen ausschließlich ihrerseits gewisse Defizite vorzuliegen.

        Und generell: Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem koreanischen Plastiknachbau wie das Galaxy SIII für 699,- € dann nehme ich doch wirklich dankend das besser ausgestattete und hochwertigere Original für 679,- €.

        In meinem Freundeskreis bekam ich die letzten Wochen drei Galaxy penetrant unter die Nase gerieben.
        * Kuck mal der große Bildschirm !
        - Ja, aber den kannst du doch gar nicht mehr mit einer Hand bedienen.
        * Egal, ich nehme halt beide Hände.
        - Ja aber das ist ja komplett aus Plastik und mein iPhone aus einem Alublock gefräßt ?
        * Ach Plastik hält eh viel länger (! aha)
        - Ja aber das kostet ja sogar mehr als ein iPhone ?
        * Wenn du “groß” bist kannst du dir das auch leisten (jaja)
        - Wieso ruckelt das Ding denn so ?
        * Das ruckelt nicht, es hat schließlich einen Quadcore CPU (und dazu kostenfrei ein offenbar schlecht programmiertes OS)
        - Und wann kommt ein Android update ?
        * Bestimmt bald………

        Google Sklaven halt, keine Ahnung von moderner Technik.

      3. Blue, sorry, aber das war der dümmste Kommentar den ich seit langem gehört habe.
        Mit 4.1 ist das S3 im Benchmark sogar schneller als das iPhone 5, soviel zu schnellstes Smartohone.
        Dünnstes Smartphone? Motorola Razr, Huawei Ascend P1S, Oppo Find 5? Alle deutlich dünner als das das Iphone 5
        Leichtestes Smartphone? Der größte Schwachsinn. Es gibt so unglaublich viele Smartphones, die leichter sind.
        Und guck(guck wird übrigens mit g geschrieben) dir mal den Straßenpreis des S3 an, der liegt deutlich unter 500€, soviel zu 699€, weiß garnicht woher du den Quatsch hernimmst.
        Und zum billigem Nachbau, Apple kopiert in letzter Zeit soviel von Android, und am S3 ist designtechnisch NICHTS “geklaut”.
        Und hättest du einmal ein S3 richtig benutzt, würdest du feststellen, dass das S3 fast GARNICHT ruckelt, ich besitze selber eins. 7
        Displaygröße ist Geschmackssache, ich kann mein S3 nahezu problemlos einhändig bedienen, außerdem finde ich dabei witzig, dass alle iPhoneuser immer gesagt haben “3,5 zoll ist voll geil, alles was größer ist, ist unhandlich” und jetzt kommt “4 zoll ist die perfekte Größe”.
        Applejünger halt, überhaupt keine Recherche bevor sie nen dummen Kommentar schreiben..

  3. Na bloss gut, dass ich nur Schuhe von Puma trage(wo ist das smilie, welches gelangweilt nach oben schaut?). Und höre doch auf mit überteuert. So ziemlich jedes Produkt ist überteuert. Oder glaubst du, ein Benz kostet in der Produktion 40000€? Du siehst nur die Herstellerkosten, aber nichts Anderes. Und erinnere dich mal, was z.B. das S3 am Anfang kostete. Du redest dir da was ein, nicht mehr. Und nur Lohnkosten mit dem Gewinn zu vergleichen zeugt nicht gerade von Wissen auf diesem Gebiet. Kannst ja bei Wikipedia mal schauen, wer alles bei Foxconn fertigen lässt. Da wirst du aber staunen.

    1. Du kannst dir deine Lieblingsfirma ruhig schönreden, aber dazu musst du nicht Versuchen andere mit Pseudoargumenten von deinem Glauben zu überzeugen ;) Ihr geht ja noch penetranter vor als Zeugen Jehovas…

      1. eine levis jeans oder diesel jeans kosten auch 100,00 bis 150,00 €. herstellung max. 10,00 €. und nun?!? deswegen renn ich nicht zu kik oder woolworth. immer dieses gemaule. dann hol dir dein telefon deiner wahl, aber fall mir nicht auf den wecker! ich geb´s gern aus, weil´s funktioniert. insbesondere mit dem rest wie ipad und imac! das ist für mich der hauptnutzen! es funktioniert tadellos…

  4. Ich versuche garantiert niemanden zu überzeugen. Da musst du schon richtig lesen. Ausserdem sind das keine Pseudoargumente, sondern Fakten. Wenn du darüber nichts weißt, dann ist das dein Problem. Und ich brauche mir auch nichts schön reden, es ist alles schön. Immer lustig zu sehen, welche “Fraktion immer die ersten beiträge schreibt. So zufrieden könnt ihr ja dann doch nicht sein, sonst würdet ihr solche Threads einfach links liegen lassen. Und nun? Gehst du jetzt weinen, weil du nicht mehr weiter weißt? :-() Denn was richtig Produktives, oder Wahres hast du ja nicht geschrieben. Aber kennt man ja von dir nicht anders. Nur heiße Luft, und nichts dahinter.

  5. Weisst du woran das liegt? Weil diese “Fanatiker” nie von selbst mit so einem dummen Gelaber anfangen, dass sind immer die Anderen, wie man ja auch hier in 90% aller Threads, wo es um Apple geht sehen kann. Mache dir darüber mal Gedanken, falls dein Spatzenhirn dazu überhaupt fähig ist?

    1. Setz deine Beileidungsserie nur fort, irgendwan bist du dann bei “deine mudda” angelangt ;)
      “dass sind immer die Anderen(…)” die Ausrede hab ich ja seit der Grundschule nicht mehr verwendet.

      Ich muss dir allerdings ein kleines bisschen Recht geben, dass oftmals hitzige Diskussionen in den Kommentarbereichen von iGizmodo entstehen. Allerdings liegt das daran dass sich schon zweidrittel aller Artikel um Apple drehen und fast in jedem Artikel mindestens einmal das Wort “Apple” verwendet wird.

  6. Wenn dir das alles überhaupt nicht so zusagt, warum bist du dann noch hier? Und was für eine Beleidigungsserie? Das scheint ja die einzige Sprache zu sein, die du verstehst. Wenn ich das schon lese “deine mudda”. Dann kann ich mir meinen Teil denken. Aber laberrababa hat es ja schon treffend formuliert, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Sucht euch einen Android/Samsung Blog, oder was auch immer. Das ist die beste Lösung, und ich muss mir nicht mehr diesen Dünnpfiff durchlesen.

    1. Warum verdrehst du meine Aussagen? Ich habe damit gemeint, deine Beleidigungen erhalten immer niedrigeres Niveau. Ist es jetzt für dich verständlich?
      Leider kannst du diesen Blog nicht für dich beanspruchen ;)
      Auch wenn mir diese Apple-Anhimmelungen auf den Keks gehen, werde ich Gizmodo (noch) nicht aufgeben, erst wenn das letzte bisschen Objektivität verloren gegangen ist.

      Achja: Bitte nutz doch endlich den “Antworten” Button rechts, damit bleibt der Kommentarbereich übersichtlicher.

      1. Ich weiß schon, was du gemeint hast, versuche doch nicht mich für dumm zu verkaufen. Da mußt du schon früher aufstehen.
        Aber du hast recht, den Blog kann ich nicht für mich beanspruchen. Dann heule aber nicht rum, wenn demnächst wieder Artikel über Apple kommen. Aber hältst du ja eh nicht durch, weil du dann nichts hast, wo du dich auskotzen kannst.

      2. Ah, sehr schön. Du hast den Antwort Button entdeckt. :)
        Keine Sorge, es gibt noch genügend Dinge, bei denen ich Kotzen könnte!
        zum Beispiel wären da
        Spritpreise
        Strompreise
        Popstars
        Montage
        RTL
        und und und.

  7. @ marco:
    Schau dir mal den ersten Kommentar hier an. Aber die Apple-Fanboys fangen ja immer wieder an. Das Schöne ist, man findet nirgendwo so einen Hass wie den gegen Apple. Frag dich mal warum das so ist. Mittlerweile kenn ich niemanden mehr der sein iPhone in die Luft streckt und damit angeben möchte. Nur wenn ihr Apple-Hater ein iPhone seht, dann ist es eure Pflicht jeden darauf aufmerksam zu machen und zu erklären warum Apple so scheiße ist.
    Es gibt nur leider keine Leute, die das hören wollen (ausgenommen von euch selbst).
    Jeder iPhone-Besitzer freut sich einfach nur, ein gutes Smartphone zu besitzen und alle Android Fans müssen einen andauernd anlabern.

    1. Gute Frage. Warum ist das so? Ich habe keine Ahnung. Die Leute haben vielleicht nichts Sinnvolleres im Leben zu tun? Oder sie haben gemerkt, dass sie sich doch das Falsche gekauft haben, und versuchen nun um jeden Preis diesen Kauf rechtzufertigen? Ich weiß es nicht, und ehrlich gesagt interessiert mich das auch nicht.

  8. Jedes mal der selber Bullshit, oh wir waren so überrascht von der Resonanz, genau wie bei Veröffentlichungen von von videospielen ala CoD oder WoW… irgendwann checken es auch die letzten, dass das Teil des Marketing ist…

  9. butan, das ist ganz einfach, nach Deiner Meinung gibt es zu viele Apple Berichte bei Gizmodo, das hat einen
    Grund. Weil die Jungs einfach am Innovativsten sind, und die besten ( nicht meisten ) Neuerungen auf dem Technik Markt hervor bringen. Was ich auch etwas komisch finde, es sind immer die Android Nutzer die den Stunck anfangen, ich kennen keinen Apple User der über den Google Mist meckert. Ich glaube ich weis auch warum ?
    Weil ein Apple User mit seinem Produkt zufrieden ist, und einfach glücklich damit ist. Also nimm Dein Android Schrott und lass uns in ruhe.

    1. @ Harald
      Ich nutze selbst einen Ipod und zum Telefoniern ein LG mit Android.
      Beide Systeme haben Vor- und Nachteile und sind ganz und gar nicht Perfekt.
      Was den Grund für die vielen Apple-Berichte betrifft, den sehe ich woanders: Geld durch Werbeeinnahmen. Mit Innovation hat das gar nichts zu tun.
      Apple ist auch nur ein Konzern wie jeder andere der mit allen Mitteln versucht, so viel Gewinn und Marktanteile wie möglich abzugreifen. Deshalb stehen auf meiner Liste der Dinge die mich ankotzen auch Leute, die Apple als Heilig anpreisen. “Ihr Ideenklauer! Lasst blos Apple in Ruhe!” <- Eben genau solche.
      Ich denke, auf sehr viele der angeblichen Innovationen seitens Apple trifft weniger "Wer hat's Erfunden? Apple!" zu, sondern wohl eher: "Wer war der schnellste, der die Idee schnell genug aufkaufte und sich patentieren lies? Apple!".

      1. Na ja, einen Ipod kann mann wohl nicht zum Vergleich gegen den LG her nehmen, da währe wohl ein Iphone die bessere Wahl gewesen. Aber wie schon gesagt, jeder soll das benutzen was ihm spaß macht, aber mit Apple verherrlichen hat das nichts zu tun. Denn die Werbung was Samsung für ihr S 3 am Start hat, ist bestimmt um einiges mehr als das was Apple macht. Die haben nur ihre Keynote einmal im Jahr. Sonst sehe ich keine Iphon´s irgendwo auf Werbeplakate. Warum nur ?

      2. Wer preist das denn als heilig an? Macht doch gar niemand. Du musst dir wirklich mal die ersten Beiträge in solchen Threads anschauen. Dass da die Retourkutsche von den Apple Benutzern kommt, ist ganz normal. Auf dumme Beiträge kommen die passenden Antworten. Dich jetzt mal ausgenommen.

  10. Was mich viel mehr interessieren würde.

    Wie viele Überseecontainer diese 2 Millionen Geräte wohl füllen??????? oder wie lange die Schlange ist wenn mann alle aneinander legt????? grins

  11. Also Fakt ist ja wirklich dass Artikel über Apple EGAL WO SOFORT unter Dauerbeschuss von Google Nutzern stehen.

    Ich kenne aber kein Threads über Android oder Nokia Produkte in denen Apple User das stänkern anfangen. (und die gibts permanent: Tablet hier und Super-Smartphone da und neues Android update names haumichdrauf)

    So gesehen würde ich als Laie sagen, da hat jemand anderes gewaltige Komplexe.

    Andererseits sind Apple Nutzer leidensfähig, schon 2007 wurde ja das erst iPhone ausgelacht (sogar von Steve Ballmer persönlich) .

    1. Und genau dieser Ballmer lacht heute nicht mehr. Und das er erst jetzt gemerkt hat, wie der Hase läuft, wird ihn noch mehr ärgern. Kann sich noch jemand an das Bild erinnern, wo Ballmer einen Vortrag hielt, und das alles mit einem MacBook. So viel dazu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising