Telekom “Premieren-Ticket”: iPhone-Vorbesteller landen bei Sex-Hotline

Hohe Preise hin oder her – bei der Telekom, einziger Anbieter des schnellen LTE-Datenfunk mit bis zu 100 MBit pro Sekunde für das iPhone 5, stehen derzeit die Telefone nicht mehr still. Allerdings nicht nur bei der Telekom, denn einige iPhone5-Vorbesteller landeten versehentlich bei einer Sex-Hotline.

Dem Mediendienst MEEDIA.de zufolge, waren davon Kunden betroffen, die ein “Premieren-Ticket” bestellt hatten. Das Ticket wurde bereits einige Wochen vor der Präsentation des iPhone 5 verkauft und sicherte Kunden ein exklusives Zugriffsrecht. Per SMS informierte der Bonner Konzern heute die glücklichen Ticket-Besitzer über den angelaufenen Vorverkauf. Die frohgemuten Käufer mussten allerdings feststellen, dass t-mobile eine Ziffer zuviel in die SMS gepackt hat und hinter der angegebenen Servicenummer ein Erotik-Dienst steckt. Die Rufnummer war glücklicherweise nicht kostenpflichtig. Inzwischen hat die Telekom die Nummer korrigiert.

Online-Vorbesteller treffen aktuell auf andere Probleme. Aufgrund des hohen Andrangs sind die Webseiten von t-mobile, Vodafone & Co. derzeit überlastet. Besonders die Telekom-Website bricht unter dem Ansturm immer wieder zusammen.

Aber hey, wer kein Glück hat, kann immer noch die Nacht vor dem Apple-Store verbringen…

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Telekom “Premieren-Ticket”: iPhone-Vorbesteller landen bei Sex-Hotline

  1. dfaf 15 Sep 2012, 16:13

    Können diese Lemminge nicht mal kollektiv die Klippe runter springen?