Apple verklagt polnische Website A.pl

Für die einen ist es zum Heulen, für die anderen die längste Komödie der Welt: Ein weiteres Mal zieht Apple vor Gericht und ein weiteres Mal trifft es ein Unternehmen, das sich einfach nur den falschen Namen ausgesucht hat.

Bei allem Verständnis für das Bestreben, seine Errungenschaften und Entwicklungen zu schützen kann hier kaum von nachvollziehbaren Bedenken gesprochen werden – eine Verwechslung der Unternehmen aufgrund des Namens scheint zumindest aus meiner Sicht nahezu ausgeschlossen und auch das Logo erweckt keinerlei Erinnerung an das aus Cupertino. Zumindest im Bezug auf eine zweite Website des Unternehmens scheint Apple das aber anders zu sehen: Auch das Logo von fresh24.pl empfindet man als deutlich zu nah am eigenen.

Die Vorgehensweise Apples lässt neben moralischer Bedenken auch an Gründlichkeit zu wünschen übrig: Der volle Name des Unternehmens lautet A.PL Internet SA, was Apple entweder entgangen ist, oder aber schlicht ignoriert wurde – das gilt auch für die Tatsache, dass der “.PL” Anteil im Namen lediglich die landesweite Domainendung Polens darstellt. Telepolis hat eine Umfrage zum Thema gestartet, in welcher 94 Prozent der über 7.500 Teilnehmer sich gegen Wahrscheinlichkeit einer Verwechslung aussprechen, gerade mal 1,5 Prozent wollen eine Verwechslungsgefahr erkennen – ein eindeutiges, meine Einschätzung wiederspiegelndes Ergebnis.

[PCMag]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

16 Antworten auf Apple verklagt polnische Website A.pl

  1. Justin 14 Sep 2012, 15:03

    Die letzten 4,5% sind neutral? Oder gibt es in polen nur 95,5% weil der re st geklaut ist? Entschuldigung ab ein wenig schwarzer humor ist immer gut :P

  2. Mr.Mister 14 Sep 2012, 15:06

    Hochmut kommt vor dem Fall.
    Das iPhone4 war mein letztes Produkt vom Obsthändler aus Cupertino, denn mittlerweile gibt es dort nur noch Bananenprodukte.
    Kurze Anmerkung zum neuen iPhone der 6.Generation:
    Designtechnisch Stillstand – es ist ein auf die Streckbank gelegtes 4er und daher einfach nur lächerlich!!

    • Marco 14 Sep 2012, 15:35

      Dann schau mal ein bisschen tiefer in die Materie, dann wirst du feststellen, dass das bei Weitem nicht das Einzige ist, was verändert wurde, siehe Innenleben, Rahmen, Gewicht, Bauhöhe, Lautsprecher, Mikrofone, Antennen, Akku, Chip, Kamera, Display mit integrierter Touch Technologie…
      Noch mehr?
      http://www.apple.com/de/iphone/design/
      http://www.apple.com/de/iphone/features/

      • haha 14 Sep 2012, 16:16

        die von apple sind ja ziemlich hochnässig auf ihrer website. die übertreiben ja schon ganz schön. was die nicht alles entwickelt haben wollen. :D
        und @marco daswas du ansprichst sind zwar veränderungen. nur dumm das man bis auf das größere display und das alugehäuse garnix davon mitbekommt? jedenfalls nicht der großteil der käuferschicht die sich ein iPhone zulegen. die kaufen das teil doch eh nur weil sie denken sie sind cool. :D
        naja jeder das seine.

      • Marco 14 Sep 2012, 17:10

        @haha
        Da muss ich dir durchaus recht geben. Du könntest wahrscheinlich auch das Apple Logo auf ne Rolle Klopapier drucken, und die Leute würden es kaufen. Aber kann ja Apple auch egal sein. Der erste Schwung iPhones ist wieder mal ausverkauft, und das innerhalb einer Stunde. Jetzt sind es wieder 2 Wochen Wartezeit. Aber ich wechsel ja eh erst nächstes Jahr wieder, von daher kann es mir egal sein. ;-)

    • A.Bundy 14 Sep 2012, 17:02

      Lächerlich ist nur dein ahnungsloses Dummgeschwalle, du putzig-aufgeregter Schnappatmer.

  3. tu 14 Sep 2012, 15:17

    einfach peinlich.
    wenn diesen haltlosen klagen seitens apple nicht bald ein ende gemacht wird, befinden wir uns bald in einer monokultur von geistlosigkeit und ekelhaftigkeit.

  4. Cy 14 Sep 2012, 15:18

    So langsam wirds lächerlich mit der ganzen Klagen-Scheiße die alle Unternehmen abziehen.. man könnte fast meinen Klagen seien ihre Haupteinnahmequelle geworden so oft wie man da von liest! Da hörst ja schon jeden 2. Tag von das irgendeine firma ne andere verklagt, und apple,samsung & co. snd immer hoch dabei…geile sache..not!

  5. Stefan 14 Sep 2012, 15:51

    peinlich, Apple…

  6. meier 14 Sep 2012, 16:19

    Auf dieser Seite gehts ja wirklich nur um Apple… Gizmodo ist Trash!

  7. Redom 14 Sep 2012, 21:00

    Es ist schon lustig, dass so viele Menschen eine Meinung zu dem Treiben von Firmen wie Apple und Samsung haben… Es sind Gebrauchsgestände, die von diesen Firmen produziert werden, die aber die Menschen dazu veranlassen, sich gegenseitig zu beschimpfen und respektlos zu verhalten bei Kommentaren. Wenn ein iPhone für solche zwischenmenschliche Verwirrung sorgt als würde ein Kind , Freund oder Mensch im Generellen verteidigt werden müssen, sollte sich jeder Verfasser der Kommentare hier Gedanken um seinen geistigen Zustand machen. Fan oder Gegner gewisser Produkte zu sein treibt hier in den Kommentaren seltsame Blüten. Und Gizmodo ist nur ein Online-Journal, das uns die Langeweile vertreiben soll in Bezug auf die technischen Aspekte des Lebens und keine Bibel oder Lebenshilfe im Bezug auf die komplexe Bedeutung des Daseins…

  8. Netsurfer912 15 Sep 2012, 10:01

    Nichf Gizmodo, APPLE ist trash!

  9. Sprotte 15 Sep 2012, 11:16

    Was viele nicht merken wollen, ist das das alles normales Verhalten ist. Ständig klagen Firmen wegen Patent- und oder Markenrechts Verletzungen. Nur wird es nicht so breit getreten, wie bei Apple.

    Paar Beispiele gefällig:
    - VW klagt gegen den Suzuiki Swift GTi
    - Jägermeister klagt gegen den Bitter Schnaps “Fortova horka” von Domita weil ein Hirsch auf dem Etikett abgebildet ist
    - Ritter Sport verklagt Milka, weil die eine quadratische Teilung ihrer Tafeln genutzt hatten.
    - Microsoft zieht seinen Namen für die neue Oberfläche wegen dem Metro Handelskonzern zurück.
    - Ein Pub in England wird vom Rechteinhaber für die kommenden “Der Kleine Hobbit” Filme verklagt, weil er “The Hobbt” heisst
    - Die Rockband Scorpions verklagt einen Hersteller von Kampfsportkleidung weil Sie diese unter dem Namen “Scorpion” vertreiben
    - McDonalds klagt gegen Tierfutter mit dem Namen “MAC DOG” und “MAC CAT”
    - McDonalds Streitet sich mit dem Anwalt “MacBratney” weil dieser seinen Spitznamen “McBrat” als Marke eintragen wollte
    - CoCa Cola verklagt Pepsi wegen der Form der Flaschen
    - Jack Wolfskin verklagt diverse Anbieter von Handarbeitswaren auf Dawanda, da diese eine Tatze als Logo verwendeten
    - Mario Barth lässt sich “Nichts reimt sich auf Uschi” schützen und klagte gegen die Verwendung dieses Satzes auf TSchirts (dabei hatten das andere schon lange vorher genutzt zum Beispiel Oliver Kalkofe)

    und so weiter und so weiter….

    • Ja Super 15 Sep 2012, 21:37

      Ja Danke das es einer gesagt hat .. und ja klagen ist eine Haupteinnahmequelle von vielen Unternehmen !! und Apple hats ja auch nötig .. die brauchen halt neue Job’s :-P

  10. Ja Super 15 Sep 2012, 21:40

    p.s. Ich find A.PL echt gut .. APP.FL könnte als nächster ein Brief vom Anwalt bekommen LOL

  11. paul 17 Sep 2012, 23:32

    und schon bald haben wir das wunderbare monopol apple -.-