Nexus 7 Kamera-Hack – So schaltest du 720p-Video-Aufnahmen frei

Das Nexus 7 ist neben dem Amazon Kindle HD wohl das derzeit am besten ausgestattete Tablet in der 200-Euro-Preiskategorie. Was dem Google-Flachmann jedoch fehlt, ist eine Rückkamera. Die 1,2-Megapixel-Frontkamera ist auf auf eine maximale Auflösung von 480p limitiert. Bis jetzt. Hacker haben einen einfachen Weg gefunden, die Kamera für 720p-Videos freizuschalten.

Eine elementare Voraussetzung, um den auf XDA-Developers geposteten Hack durchzuführen zu können, ist ein Root-Zugang. Dieser ist jedoch beim Nexus 7 vergleichsweise leicht zu erlangen. Ist das Tablet einmal freigeschaltet, muss lediglich ein angepasstes Video-Profil in die Datei media_profiles.xml eingefügt werden. Jetzt nur noch die vorinstallierte Kamera-App via „Camera Launcher for Nexus 7“ freischalten – schon kann fröhlich in HD-Auflösung gefilmt werden.

Bleibt nur die Frage, warum Google diese HD-Option nicht von Haus aus zugelassen hat.

Geek oder Noob – Kennst du noch andere Tablets als Apples iPad? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

[via derstandard.at]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>