Nukotoys: Touchcode bringt Touchscreens das Kartenlesen bei

xlarge

Nukotoys versteht sich als Spieleschmiede für Technik-begeisterte Kinder und macht für seine Spielkarten von einer Technik Gebrauch, die es Tablets und Smartphones ermöglicht, gedruckte Inhalte über den Touchscreen einzulesen.

Hinter der begeisternden Technik steckt ein ebenso sinnvoller wie genialer Trick: Durch das Aufbringen eines für das Display und die entsprechende App lesbaren Codes beim Druck der Karten kann das Tablet mit allerlei Informationen gefüttert werden. Je nach Muster des aufgedruckten Codes bzw. der daraus entstehenden Eingabe können damit innerhalb der Anwendung unterschiedliche Aktionen ausgeführt werden – die Möglichkeiten sind schier endlos.

 

 

Was im Fall von Spielkarten noch dem Vergnügen dient, kann an anderer Stelle aber auch sehr hilfreich sein: Wie wäre es, wenn es ausreichen würde, eine Visitenkarte auf den Touchscreen eures Smartphones zu legen, um aus den darauf enthaltenen Daten einen neuen Kontakt zu erstellen? Wer würde nicht gerne mal eine Rechnung bezahlen, in dem er sie auf das Display seines Tablets legt? Es bleibt zu hoffen, dass die Technik in Zukunft zu mehr dient, als der Interaktion mit Videospielen – verdient hätte sie es. [Andrew Liszewski / Johannes Geissler]

[Nukotoys]

Tags :