Der Anfang vom Ende? Sony PSVita gehackt

PS-Vita

Yifan Lu, verantwortlich für den Jailbreak des Kindles und des Xperia Play, berichtet von seinen jüngsten Erfolgen mit der Playstation Vita: Nach eigenen Angaben ist es ihm gelungen, einen Exploit ausfindig zu machen, mit dessen Hilfe er Homebrew auf der Vita ermöglichen möchte.

Wer die Homebrew-Szene der PSP kennt, der wird mit dem Hack der Vita gerechnet haben: Was damals schon PSP-Besitzer begeistert hat, wird auf der Vita kaum andere Reaktionen hervorrufen und so ist es kaum verwunderlich, dass auch Sonys aktueller Handheld ein beliebtes Ziel für Hacker darstellt – erst recht, nachdem auf der Vita Dank Unterstützung von Apps auch deutlich mehr private Daten gelagert werden, als es noch beim Vorgänger der Fall war.

Allzu viel ist bisher aber noch nicht zu erwarten: Der Homebrew-Loader steckt noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase und Yifan ist für die Fertigstellung auf die Unterstützung anderer Entwickler angewiesen. Wer nun auf einen ISO-Loader a la Playstation Portable hofft, wird bisweilen aber glücklicherweise enttäuscht: Die Entwicklung eines solchen ist zumindest bisher nicht angedacht, ein Untergang im Stil des Vorgängers bleibt der handlichen Playstation also weiterhin erspart.

[GeekyGadgets]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising