[Update] Samsung kopiert offenbar Apples Mac OSX-Dock

xlarge-22

Wir sind uns nicht sicher, ob Samsung Apple nur ärgern will, oder ob sie es wirklich nicht verstanden haben. Seht euch den so genannten S-Launcher an, der Samsung auf allen Windows 8-PCs installieren will.

Erinnert euch dieser Windows-Launcher an irgendetwas? Er sieht praktisch wie Apples eigenes OS X Dock aus, inklusive des Pseudo-3-D-Glases, auf dem die Reflektion der Icons zu sehen sind.

Aus der Beschreibung:”natürlich ist der S-Launcher ein Programmstarter. Man zieht einfach Apps oder Dateien auf ihn, und kann sie entfernen indem man sie wieder dort wegzieht. Nichts weltbewegendes, aber es schadet nichts, und die Icons sind größer als in der Windows Task Bar.”

Also wirklich. Samsung dachte wohl, was gut für ihre Windows 7 Rechner ist, wird auch auf Windows 8 nicht schlecht sein. Der einzige Unterschied zum OS X Dock? Es enthält einen Startknopf. Wer jetzt laut ruft, dass Docks nichts Neues seien und Samsung berechtigt sei, die Funktionalität, das Aussehen und das Verhalten von Apples Dock zu kopieren, dem sei gesagt, dass NeXTSTEP – das Betriebssystem von NeXT schon am 18. September 1989 mit einem Dock aufwartete. Das ist das Unternhmen, das Steve Jobs nach seiner Abkehr von Apple gründete. NeXT wurde von Apple gekauft und irgendwann – viel später – entstand Mac OS X. Das Dock verwandelte sich in dieser Zeit von einem 2D- in ein 3D-Dock mit den Reflexionen und der Glasoberfläche. In den 90ern inspirierte das zum Beispiel Microsoft zur Startleiste in Windows 95 – die sich aber deutlich vom Dock unterschied. Die beiden wird wohl niemand verwechseln. Samsungs S-Launcher hingegen soll offensichtlich so aussehen wie Apples Dock. In unserem Bild ist nur das Startmenü und der Voreinstellungenknopf zu sehen, aber wenn man es mit Apps bestückt, dann hat man ein Dock.

Das Dock ist übrigens – wie könnte es anders sein – von Apple patentiert. Das Patent wurde Bas Ording, Donald Lindsay und – Trommelwirbel – Steve Jobs erteilt. [Jesus Diaz/Andreas Donath]

[Via Yahoo]

Update: Samsung erklärte gegenüber ZDNet, dass der umstrittene S Lauscher nicht auf den All-in-One-Rechnern installiert werden soll, die ab Oktober 2012 verkauft werden.

Tags :
  1. Samsung kann man inzwischen einfach nicht mehr ernst nehmen. Genauso schlimm wie die chinesischen Autohersteller… Sollte alles verboten werden! Aus versehen kann sowas ja mal passieren, und gut, ein Handy kann einem anderen schon etwas gleichen, aber wie mit den interenn mails von samsung ja schon klar wurde ist samsung erstens unkreativ, 2. total dreist und macht 3. die westliche wirtschaft kaputt…

  2. Wenn die es geschafft haben die leiste zu patentieren krieg ich nen lachanfall … dann starte ich mal den versuch ein patent aufs atmen oder wasser trinken zu bekommen …

  3. Basht iGizmodo wieder gegen Samsung? Wieso nicht gegen den Hersteller von RocketDock beispielsweise? Die haben doch sowieso alle nur von Apple geklaut…

    1. Das ist doch nicht das gleiche, wenn es so eine Wald-und-Wiesen-Firma macht, die keine große Marktstellung hat. Dafür gibt es in China genug.

      1. Naja hier ihn bonn wurde apfelkind (ich meine ein Teeladen oder Café, aber sowas in die richtung) von apple gedroht sie zu verklagen weil der Laden nen Apfel als Logo hatte….
        Bin nachdem ich das gehört da mal vorbei gegangen und hab keine Gemeinsamkeiten entdeckt, außer dass beide Logos nen Apfel darstellen, aber sonst sehr unterschiedlich sind.
        Ich habe das Gefühl, dass Apple alles und jeden verklagt, abmahnt oder mit Klage droht, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist und selbst Apple dann klagt weil sie meinen ein Patent drauf zu haben.
        Bitte entschuldigt Rechtschreib- und Zeichenfehler, denn ich schreib hier grad auf meinem iPhone

      2. Das liegt wohl im Namen selbst begründet. Vielleicht hätte sich Apple vor zig Jahren lieber einen Fantasienamen zulegen sollen. :-)

  4. Wieso sollte die Bar nicht patentiert sein. Fast alles ist patentiert. Sogar Namen auf Big Mac. Hast du überhaupt eine leise Ahnung vom Patentwesen? Nein? Dann hält sich lieber raus.

    Was du für so selbstverständlich und simpel betrachtest, hat oft Jahre an Enticklung hinter sich, bei dem sich ja auch ein ganzes Beienkonzept wieder spiegelt.

    Lass dir sowas erst mal aus dem Nichts einfallen und dann können wir weiterreden.
    Es gibt Leute, die halt immer nur haben haben haben wollen. Und alles ist ja immer sooooo einfach. Erst mal machen, das lostrollen!

    1. Auch das DOCK basiert auf schon vorhandenen Ideen die geschickt kombiniert wurden. Klar kann man sich das bis zu einem gewissen Grad schützen lassen. Aber irgendwann sollte da Schluss sein. Auf dem Bild sieht man ja nicht wie sich das Samsung Startmenü verhält. Werden die Icons größer beim Berühren?

      Darf ich jetzt nicht mehr meine Icons auf dem Bildschirm in einer Reihe anordnen weil Apple das nicht will? MEHR sehe bisher im Sceeenshot nicht.

      Und wenn Apple das 1989 patentiert hat sollte das Patent so langsam mal auslaufen…. 20 Jahre sollten doch genug sein um Kohle zu machen.

    2. Dir ist hoffentlich klar, dass ein Patent nicht dasselbe ist, wie ein eingetragener Name oder eine mit Copyright geschützte Marke. Die Namen auf den BigMacs sind alle Rechtlich geschützte Marken.

      Ein Patent bezieht sich nur auf ein Produkt, welches man anfassen kann, bzw. welches später einmal verwirklicht werden könnte.

      Scheinbar musst DU nochmals die Bücher über das Patentwesen wälzen.
      Aber nein… die Welt ist echt scheiße kompliziert :)

  5. Ganz ehrlich , das ist eine ganz schöne frechheit.

    Geistliches eigentum im falle von Design ist auch bei Benutzeroberflächen hieb und stich fest. Es zeigt die genialität etwas Benuterfreundlich zu gestalten. Daran haben viele viel zeit und Herzblut hineingesteckt um erstens die Idee und die Umsetzung zu gestalten. Auch wenn nur 3 leute als Patentträger darin stehen sind mehr leute damit beschäftigt gewesen. Das dock in OS von Apple ist an sich eine erstklassike oberfläche und besser als so einige andere alternativen.

    Ich finde s beschämend, eine solche geschützte sache einfach so scharmlos und offensichtlich mit absicht zu kopieren um es nach etwas anderem aussehen zu lassen.

    Ich hoffe wirklich das endlich mal was passiert das Samsung einen riegel vorgeschoben bekommt. Nicht nur das sie die Westliche wirtschaft nach und nach kaputt machen, in ihrem eigenen Land haben Samsung bereits erfolgreich durch dreistigkeit andere Firmen zerstört man muss nur suchen und findet entsprechende berichte! Sie mögen ja hin und wieder was gutes zu machen aber das was sie durch die leistung durch andere erbringen ist nicht ok,

  6. …aber die Icons spiegeln sich doch…. *g*

    Und wenn sie ein Patent bekommen Icons in einem rechteckigen Gitternetz anzuordnen (das konnte doch schon Win 3.1) dann bekommen sie das auch zugeschrieben…. Aber ne ist schon klar. Smartphones sind ja keine Computer…

    Ich packe dann schonmal den Rechnenschieber aus…..

  7. Dazu kommt das sie damit Microsoft schaden ! Wenn die Tabletts auf dem Markt sind , wird Microsoft da mit hineingezogen und leidet dann unter den Einfuhrverbot. Noch fragen ?

    1. Ich frage mich, ob manche der Besucher hier den Artikel überhaupt gelesen haben. Hier wird doch von PCs gesprochen, auf denen Windows 8 installiert wurde und auf denen Samsung dann noch eine eigene Software-Suite installiert.

      Wo ist denn die Rede von Tablets oder Smartphones?

  8. Liebe Gizmodo “Redakteure”,

    diese Art Launcher gab es schon vor Apples OS.
    Wenn ihr nicht endlich die Nabelschnur zu Apple durchschneidet
    und mal neutral berichtet, kann ich mir eure Artikel wirklich nichtmehr antun.

    Und wieder: Icons die an einer Horizontalen Linie ausgerichtet sind, patentieren lassen? Seid ihr noch ganz sauber? Hoffentlich hat sich irgendjemand anderes mal die Form von Tastaturen schützen lassen und verklagt Apple dafür. Rechteckiges Gehäuse auf dem Buchstaben, Zahlen und SOnderzeichen zu finden sind um Elektronische Systeme zu steuern.

    Da klauen die Obstbauern aber ganz schön, was? Stellen die nicht auch solche patentierten Tastaturen her ohne auch nur einen Cent zu zahlen. Unerhört…!

    1. Warum schreibst du so einen Schwachsinn? Seit wann ist Ideenklau legal? Das hat nichts mit Apple zu tun, aber euch Samsungjüngern kommt das ganz gelegen. Frechheit!!!!

  9. @Fleder:
    Woher weißt du denn, dass Apple (und auch andere Tastaturhersteller) nicht noch Lizenzgebühren an IBM zahlen (IBM-kompatible Tastatur)?
    Und das Dock ist wohl schon ein wenig mehr als eine horizontale Anordnung von Icons. Zumindest bei Mac OS. Ein Einfachklick statt Doppelklick startet das Programm (oder öffnet eine Datei), die Vergrößerung von Icons beim Darüberfahren mit der Maus.
    BTW: Microsoft hat früher mal versucht, den Doppelklick mit der Maus patentieren zu lassen.
    Dieser ganze Patentschmu läuft aus dem Ruder und benötigt dringend eine (weltweite) Reformation. Da nehmen sich alle Firmen nichts, auch Samsung nicht, die ja auch ein großes Patentportfolio besitzen. Was ich hier in diesem Fall, Apple gegen Samsung, nur sehr merkwürdig finde, ist die Tatsache, dass Samsung ja nicht nur Geräte kopiert. Bei denen würde ich auch ein großes Fragezeichen dran machen, ob sie wirklich Apples Patente verletzen. Aber das Samsung so ziemlich alles von der Software über Ladegeräte bis hin zum Samsung-Shop, der den Apple Stores wirklich sehr ähnlich sieht, kopiert, zeugt m.M. von Null Innovation. Wo ist denn die eigene kreative Leistung bei Samsung, wenn sie einfach nur auf der Erfolgswelle mitschwimmen wollen?

  10. hm….also ich nutze seit winXP bereits die rocketdock.
    zwischendurch habe ich mir auch mal andere docks angesehen. da gibts ja einige.
    bisher ist apple jedenfalls nicht auf die hersteller dieser alternativ-docks losgegangen.
    warum nur? betreffen die alternativ-docks vielleicht apples patente garnicht oder weichen weit genug ab um nicht als kopie vor gericht zu enden? wer kann hier mal auskunft geben?

    allerings jetzt, wo eine firma wie samsung dieses feature in win8 implementieren will, wird diese ganze geschichte frisch aufgebrüht und als der nächste kopierskandal dieses sommerloches präsentiert.

    1. Die kleinen Hersteller machen einfach nicht genug Gewinn, als dass es sich lohnen würde gegen sie vorzugehen. Mag sein, dass viele Hersteller manche Ideen von Apple nachahmen, genauso macht Apple das auch. Jeder schaut bei jedem ab! Ich kann mir bloß das ewige Gelaber der Fanboys anhören, die so tun, als ob Apple das Rad erfunden hätte…

    1. Doch gibt es. Es gibt eine Seite die umgekehrt gut das dreifache von dem in deinem Link anzeigt.

      Und diese in deinem Link angegeben Sachen sind nicht grad überzeugend. Gerade am F700 kann man schön erkennen, wie die Symbole vor dem iPhone und nachher ausgesehen haben! :-)

      1. dann bitte verlinke uns die seite das wir nachprüfen können was da so tolles steht.

        in dem bild sind die haupt argumente die apple immerwieder anbringt.
        und es gibt noch mehr was apple nicht erfunden hat und alle tun so als ob.

    2. Doch. Weil es alles aus dem Zusammenhang gerissene Bilder sind. Haste Mal die “Bedieunug” vom nem F700 angesehen? Oder nem Prada von damals? Und konnte das Sony-Ericsson mit seinen Symbolen den aktuellen Tag im Synbol anzeigen? Und neue Mails, etc.? Das hat rein gar nix mit dem iPhone zu tun. Außer man reduziert es eben entsprechend. Neu beim iPhone war halt die clevere Vermischung von Bedienung Funktionen. Und ein gutes Gesamtpaket.

      1. Wieso ist das nicht im zusammenhang? Das produkt von apple ist halt eine kombination verschiedener diebstähler.
        nein ich bin kein android fanboy oder apple hasser.

  11. v.a. frag ich mich wozu man unter windows 8 eine dock braucht wo doch die ganze oberfläche keinen andren zweck erfüllt… und viel mehr kann

  12. Abgucken liegt in der Natur des Menschen, ja ist sogar ein wesentlicher Bestandteil der Evolution.
    Kriegt euch wieder ein! Ich sehe da absolut kein Problem.

  13. Leute, Leute, Docks an sich sind bereits über 20 Jahre alt. Da kann man gegen kein Patent mehr verstoßen. Und auch bei Geschmacksmustern und Gebrauchsmustern kommt es ziemlich genau auf die konkrete Ausgestaltung an (mehr als der Screenshot hier hergibt). Und: liebe Gizmodos, wenn ihr glaubt, dass nur Ihr die Patentweisheiten mit den Löffel gefressen habt und daher mal schnell vorverurteilen könnt (in Unkenntnis der genauen Sachlage) dann seid ihr so blöd für wie ihr Samsung haltet.

  14. Bei der jetzigen Form der Rechtsprechung im Patentbereich geht es doch gar nicht um Recht. Es geht einzig und allein um wirtschaftlichen Imperialismus. Die Vormachtstellung der Marke des eigenen Landes soll vor dem Einfluss fremder Marken geschützt werden. Ein amerikanisches Gericht wird es wenn möglich immer vermeiden, in größeren Patentstreitigkeiten zu Ungunsten einer amerikanischen Marke zu entscheiden, egal worum es geht.

  15. Danke aba!

    Blindes hinterhergerenne haben wir genug bei den Bild-Fanboys, die jeden Dreck glauben, den Ihnen Ihre “Zeitung” präsentiert. Die Koreaner hatten einfach Pech, dass der Prozess in Amerika gegen ein amerikanisches Unternehmen geführt wurde und das gegen Koreaner, gegen die die meisten Amerikaner noch Hass empfinden, wegen des Krieges.

    Wenn ihr nicht neutral argumentieren könnt, wundert euch nicht, wenn euer redundanter Mundmüll kein Gehör findet.
    Wie auf dem Schulhof, einer fängt an, die anderen schreien nur “Ja, genau”.

    1. Äähem… Die UNO mit den USA haben zusammen mit Südkorea gegen Nordkorea gekämpft. Ich glaube Du verwechselst Südkorea mit Nordkorea, dem Vietcong o.ä.
      Und glaubst Du ernsthaft dass die Geschworenen aufgrund von Fremdenhass so geurteilt haben??
      Der Rest Deines inhaltslosen Beitrags ist leider auch nicht besser. Vielleicht solltest Du Dir mal die Beweise aus dem Prozess in Kalifornien zu Gemüte führen und Dir selbst ein Bild machen … Die kann man alle wunderbar online einsehen.
      Es ist schlicht und ergreifend bewiesen dass Samsung kopiert hat und einige Patente von Apple verletzt hat.

  16. Ich finde Apple und Samsung sollte auch hier wieder viel Geld für Anwälte ausgeben und “Megarechtsstreits” anzetteln. Das dürfen wir dann alle beim Kauf unseres nächsten Apple- oder Samsunggerätes mitbezahlen. Ich freu mich drauf und dankeschön!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising