BRAAAAAIINS! Anleitung für Zombie-Food

brain01

Diese gruseligen Spezial-Hirne sehen zwar ekelhaft aus, sollen dafür aber umso leckerer schmecken. Der Flickr-User xsomnis zeigt in einfachen Schritten, wie die Zombie-Schmankerl nachgebacken werden können. ARRRRHH!!

Zuvor muss allerdings im Confectionery House eine passende Form für die Mini-Hirne gekauft werden. 3,69 Dollar, bezahlbar. Dann einfach der Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen und Freunde mit Himbeer-Zombie-Hirnen begeistern. Optimal geeignet für Halloween. Aber bevor ich hier noch weiter schwafel: Schau dir die Back-Anleitung von xsomnis am besten selber an.

Tags :
    1. Weil wahrscheinlich du das Hirn nicht aus Walnussform rausbringst, ohne es zu zerstören. Der Form muss flexibel sein

  1. Ja geil, ich liebe ja solche schaurig-blutigen Snack-Gimmicks zu meinem absoluten Lieblingsfest Halloween: Himbeersirup als Blut, Lychees als Augäpfel, usw. Und wenn ich “Braaaiiiiins” lese oder höre, muss ich immer an die geniale Zombie-Halloweenfolge der Simpsons denken bzw. an die Zombiekomödie VERDAMMT, DIE ZOMBIES KOMMEN, aus der dieser Ausruf ursprünglich stammt.

  2. “Zuvor muss allerdings im Confectionery House eine passende Form für die Mini-Hirne gekauft werden. 3,69 Dollar, bezahlbar.”

    Die 3,69$ sind tatsächlich bezahlbar, aber die mindestens 85.93$ Versandkosten nach Deutschland leider nicht so…

    Schade, ich hätte diese Cupcakes sehr gerne gebacken, aber diese Gehirnformen sind in der Größe nirgendwo zu bekommen! Für Tips wär ich trotzdem dankbar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising