Gefeuert: Waffen-3D-Drucker fliegt von Crowdfunding-Plattform Indiegogo

Guns

Kürzlich ist es erstmals gelungen, mit einem 3D-Drucker ein funktionsfähiges Gewehr zu produzieren. Eine Gruppe namens Defense Distribution kämpft nun darum, die Waffen aus dem Drucker jedermann zugänglich zu machen. Um die Finanzierung auf die Beine zu stellen, haben die Entwickler ihr „Wiki Weapon Project“ auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo eingestellt – und wurden kurzerhand von der Seite geworfen. Recht so!

Um die Waffen unter das Volk zu bringen, hat die Gruppe eine CAD-Datei erstellt, die sie über das Internet verteilen will. Ihren Einsatz versteht Defense Distribution primär als soziales Engagement. In dieser Rubrik hat die Gruppe auch bei Youtube ein Video eingestellt, das die Motivation zum „Wiki Weapon Project“ erklären soll. Die Gruppe beruft sich vor allem auf das menschliche Recht zur Selbstverteidigung: „No free man shall ever be debarred the use of arms.“, zitiert die Gruppe auf ihrer Webseite Thomas Jefferson. Darüber hinaus sehen sich die Entwickler als Verfechter der Informationsfreiheit. Immerhin wollen sie ja keine Waffen verteilen, sondern lediglich deren Herstellung allen 3D-Drucker-Besitzern ermöglichen.

Zur Realisierung ihres Ziels wollte Defense Distribution 20.000 Dollar über Indiegogo einsammeln. Unter anderem sollte von dem Geld ein 10.000 Dollar teurer 3D-Drucker vom Typ Mojo von Stratasys angeschafft werden. Nachdem die Crowdfunding-Plattform das Projekt eingestellt hat, sammelt die Gruppe nun selbst Gelder. Bisher sind allerdings nur rund 100 Dollar eingegangen. Wir hoffen, das bleibt auch so.

YouTube Preview Image

[Via: Golem]

Tags :
  1. Ich finde es unglaublich spannend und echt erstaunlich, was man alles machen kann. Sei es nun der Holfdruck oder Schokolade oder sogar mittlerweile Würstchen!!!! Ich bin erst vor kurzem auf http://3ddrucker.de/ gestoßen und hätte ja selbst gerne ein Gerät zum rumspielen. Aber die Hobbypreisklasse sind diese 3D Drucker ja echt nicht. :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising