Interaktives Hürdenlauf-Doodle unterstützt Gamepads

Bisher waren Googles Doodles zur Olympia 2012 in London durchgehend statisch. Heute kann in bester Summer-Games-Manier selbst der Hürdenlauf gemeistert werden – sogar mit einem Gamepad.

Ganz ähnlich wie bei Epix’ Summer Games von 1984 für den C64 muss der Olympionike durch schnelles und gleichmäßiges Drücken der „Link“- und „Rechts“-Tasten auf Geschwindigkeit gebracht werden. Kurz vor einer Hürde hebt die „Leertaste“ ihn in die Höhe. Am Ende des Laufes wird die Zeit angezeigt (mein Rekord: 13,9 Sekunden mit der Tastatur) und kann via Google+ geteilt werden.

Das Hürdenlauf-Doodle verwendet dabei moderne HTML5-Technik. So soll es laut dem GoogleWatchBlog derzeit in Chrome und in dem sehr aktuellen Nightly Builds des Firefox möglich sein, ein Gamepad zum Steuern des Spiels anzuschließen.

Alle Doodles könnt ihr euch hier anschauen.

[via googlewatchblog.de]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Interaktives Hürdenlauf-Doodle unterstützt Gamepads

  1. Michael 07 Aug 2012, 13:06

    Habe eben 10,6 sek. geschaft ;-)

  2. Michael 07 Aug 2012, 13:09

    Jetzt 10,5 sek.

  3. Michael 07 Aug 2012, 13:22

    10,5 sek. und eine Hürde mitgenommen. Das muss doch noch schneller gehen!!

  4. Michael 07 Aug 2012, 13:25

    10,4 sek

  5. Sascha E 07 Aug 2012, 17:51
  6. Rekord 08 Aug 2012, 12:49

    Mein Rekord ist 0,6 Sekunden :DD Nein, jetzt ehrlich, mein Rekord ist wirklich 0,6 Sekunden.