Philips FWP3200D – Der High-End-iPhone-Ghettoblaster

Solch ein Gerät hätte kaum einer Philips zugetraut. Das Philips FWP3200D sieht nicht nur beeindruckend aus, die iPhone-Docking-Station kommt auch mit einem bisher einmaligen Feature: Steckplätze für gleich zwei iPhones sollen die HiFi-Anlage zur perfekten Party-Beschallung verhelfen.

Das Philips FWP3200D soll 300 Watt Power über zwei 5,25 Zoll große Bass-Boxen und zwei 2 Zoll große Hochtonlautsprecher liefern. Die zwei iPhone-Docking-Stations auf der Oberseite sind in zwei Plattenteller eingelassen und versorgen die iPhones gleichzeitig mit Energie. Damit und einer entsprechenden App soll es auch möglich sein, die Musik digital zu scratchen und zu mixen. Ein stufenloser Fader um die Musik zwischen beiden iPhones zu wechseln darf natürlich auch nicht fehlen.

phillips_fwp3200d

Bild 1 von 5

Das Philips FWP3200D kommt außerdem mit einer integrierten Lichtanlage die für stimmungsvolle Beleuchtung rund um das DJ-Set sorgen soll. Ganz billig ist die Anlage jedoch nicht. Umgerechnet 380 Euro kostet das 300 Watt Mini Hi-Fi System laut dem Online-Shop von Philips und wird derzeit nur innerhalb Englands verschickt. Überhaupt ist das ziemlich viel Asche, vor allem wenn man bedenkt, dass mit dem neuen iPhone angeblich ein neuer Dock-Connector eingeführt wird.

YouTube Preview Image

[via ubergizmo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Philips FWP3200D – Der High-End-iPhone-Ghettoblaster

  1. or 03 Aug 2012, 23:51

    Wenn ich das richtig sehe, ist das ganze so gedacht, dass der DJ – von mir aus auch iPhone-Jockey => IJ? – vor den Speakern steht. Also: IJ steht mit dem Rücken zum Publikum oder Lautsprecher zeigen in die falsche Richtung? Raffiniert… Die Optik insgesamt gefällt mir aber gut.

    • joram kappeler 10 Jul 2013, 22:34

      Die plattenteller muss man zuerst um 180º drehen und dann kann man skretchen

  2. a 04 Aug 2012, 0:03

    ne kann man drehen. echt geiles teil. aber ….. was sagt der akku so???

    • Cg 10 Dez 2012, 22:02

      Der das Ding an sich läuft über die normale Steckdose, und die/das iPhone/iPhones werden geladen beim abspielen. Also du kannst non stop ne ordentliche party feiern. Weiß jemand zufällig wo man die add in Boxen her bekommt? Nicht das die eingebauten Boxen nicht reichen würden, aber ich will einen sehr großen Raum mit ordentlich Sound beschallen :)

  3. mãxle 05 Aug 2012, 20:52

    Philips = letzter rotz

  4. JAneIsKlar 11 Aug 2012, 16:45

    Ist das nun unter Rubrik Unterhaltungselektronik für Grenzdebile oder Scherzartikel für Hyper Schwachmaten
    gelistet?

  5. blaster? 14 Jan 2013, 18:14

    Klingt ganz gut aber soweit ich des Verstanden hab gibt es dafür keinen akku was dann meiner meinung nach kein ghettoblaster ist. gibt dann etwas was man sozusagen als extra akku dazukaufen kann oder so?