Apple dominiert den PC-Markt

shutterstock_81888280

Canalys hat Zahlen für den weltweiten PC-Markt einschließlich Tablets vorgelegt. Apple konnte demnach die Führung von HP übernehmen und wird sie nun wohl ausbauen, während die Konkurrenten es in den kommenden zwölf Monaten schwer haben dürften, mit dem Macbook- und iPad-Hersteller Schritt zu halten.

Apple konnte demnach im zweiten Quartal 2012 21 Millionen von Canalys als “PC” bezeichnete Systeme absetzen, der Zweitplatzierte HP aber nur 13,5 Millionen und Lenovo als Dritter nur 13,1 Millionen. In einem Kommentar schreiben die Marktforscher: “Es gibt jetzt eine große Basis an Stammkäufern, die immer das neuste Apple-Produkt haben müssen. Gleichzeitig hat die Entscheidung, das iPad 2 zu einem verringerten Preis weiter anzubieten, neue Kunden erschlossen – etwa im Bildungsbereich.”

Canalys spekuliert auch, dass Microsofts iPad-Konkurrenzprodukt Surface zu teuer sein könnte, um dem iPad ernsthaft Marktanteile zu nehmen. Bisher wurde allerdings kein Preis bekannt gegeben. OEM-Herstellern von Windows-RT-Tablets empfehlen die Marktforscher, den Marktstart zu verschieben, bis Microsoft seine hohen Lizenzgebühren noch einmal überdenkt.

Windows 8 wird zwar auch in Canalys’ Vision den Markt beleben, wenn es am 26. Oktober startet. “Anwender werden aber die Vorteile des neuen Betriebssystems nur dann ausschöpfen können, wenn sie PCs mit Touchscreen erwerben, was den Kaufpreis hochtreibt.” Analyst Pin Chen Tang sagt, Microsoft müsse sich daher dafür entscheiden, Touchscreens zu subventionieren, wie es Intel heute schon macht.

Ultrabooks haben laut Canalys noch nicht den Preispunkt erreicht, der eine größere Zahl Käufer anziehen würde. Dadurch sei der Anteil der Windows-Systeme auf ein historisches Tief von 73 Prozent gefallen, der von Systemen mit Intel-Prozessor sogar unter 70 Prozent.

[Bild: shutterstock.com; mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Tags :