USB 3.0 Kabel könnten zukünftig Notebook-Akkus laden

usb3-cables

Der neue Standard USB 3.0 ist nicht nur für besonders schnelle Datenübertragungen geeignet: Ab sofort soll er selbst zum Laden von Notebooks geeignet sein, was Hersteller dazu befähigt, das Chaos aus unterschiedlichen Netzteilen erneut einen Schritt weiter in Richtung Einheitlichkeit zu bewegen.

Wer geglaubt hat, dass Datenübertragungsraten von bis zu 5 Gbps das einzige Feature des USB 2.0 Nachfolgers darstellt, hat sich erfreulicherweise geirrt: Wenigstens die nächste Generation der USB 3.0-Kabel  soll bis zu 100 Watt Leistung übertragen, genauer die Leistung von bisher 5V bei 2A auf 12 bzw. 20V und 5A aufstocken. Es bleibt natürlich abzuwarten, inwieweit sich die jeweiligen Hersteller darauf einlassen, schließlich bedeuten einheitliche Netzteile Verluste auf dem Zubehör- und Ersatzteil-Segment.

[Übergizmo]

Tags :
  1. das wär super, damit das netzteilchaos endlich mal aufhört, und ich hasse diese runden DC-jacks, wenn man sich ein universal-netzteil besorgt das nicht genau reinpasst, schrottet man sich über kurz oder lang den stromanschluss

  2. Die klassischen Desktop-PCs werden immer mehr durch portable Notebooks ersetzt. Die neuen Modelle lassen dabei in Sachen Leistung keine Wünsche übrig. Der große Vorteil der mobilen Einsatzmöglichkeit ist also mit keinerlei Einschränkungen verbunden – zumindest so lange, wie die Energieversorgung gewährleistet ist. Die richtigen Notebook Akkus sollen dafür sorgen, dass der Laptop auch dann durchhält, wenn keine Möglichkeit zum Aufladen besteht. Da von Hersteller zu Hersteller und je nach Modell unterschiedliche Akkus verwendet werden, gibt es bei PATONA eine große Auswahl für jede Marke. Gerade wer viel unterwegs ist und dabei nicht auf sein Notebook verzichten möchte, hat hohe Anforderungen an seine wiederaufladbaren Batterien. Über einen längeren Nutzungszeitraum verlieren selbst die besten Modelle ihre Energiekapazität. Sich deswegen jedoch gleich auf die Suche nach einem neuen Laptop zu machen, wäre unsinnig, schließlich lassen sich Akkus bestens nachrüsten. Sie sind nicht nur bei Defekt des Standardakkus nützlich, sondern können auch permanent als Zweitakku zum Einsatz kommen. Das erleichtert die Nutzung spürbar, denn man muss sich nicht ständig um die Energieanzeige seines Gerätes sorgen. Wer unter den Kategorien der verschiedenen Hersteller einen Akku für sein Notebook findet, kann diesen künftig immer in seiner Laptoptasche mittransportieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising