Wie Psychopathen twittern

psycho

Psychopathen ticken anders als "Normalos". Dass sie aber auch anders twittern, wollen nun amerikanische Forscher herausgefunden haben. Sie glauben, den Psycho-Code für Tweets geknackt zu haben.

Eigentlich wollten die Forscher der Florida Atlantic University eine Studie ihrer Kollegen der Cornell University widerlegen, in der behauptet wurde, dass bei Straftätern Besonderheiten in ihrer Schrift-Sprache festgestellt werden können. Deshalb untersuchte man nun Millionen von Tweets auf Auffälligkeiten. Das Ergebnis: Psychopathen haben tatsächlich Gemeinsamkeiten.

Die Wissenschaftler konnten dabei auf 3000 freiwillige Probanden aus 80 Ländern zugreifen. Bei einer Voruntersuchung wurde bei 41 von ihnen eine mögliche Persönlichkeitsstörung festgestellt. Die Auswertung ergab dann, dass sich die Tweets dieser Personen von den anderen vor allem in ihrer Wortwahl unterscheiden.

Dabei waren die Psycho-Zwitscherer wesentlich emotionaler, als die Nutzer ohne irren Blick. So nutzten sie zum Beispiel Worte wie “Hass”, “Sex”, “Essen” oder “Geld” doppelt so häufig. Auch Füllwörter wie “hmm” oder “ähm” wurden wesentlich häufiger festgestellt. Nun ist aber Gott sei Dank nicht jeder, der gern mal von einem teuren Hassfick nach dem Essen twittert gleich ein Psychopath. Dennoch soll die Wahrscheinlichkeit für eine Persönlichkeitsstörung erhöht sein. Hmm…

[Via: Florida Atlantic University]

Tags :
  1. “Nun ist aber Gott sei Dank nicht jeder, der gern mal von einem teuren Hassfick nach dem Essen twittert gleich ein Psychopath”

    Made my day!

  2. LEIDER GEIL: Nun ist aber Gott sei Dank nicht jeder, der gern mal von einem teuren Hassfick nach dem Essen twittert gleich ein Psychopath.

  3. Mhhh ääähm aaa Hass ääähhm sex äähmm uhmmm ach mist.. nun bin ich ein Psychopath

    nicht jeder der raus der reihe fällt ist gleich ein Psychopath.mhh :-O

  4. Für mich hört sich das nach einer eindeutigen und nicht nach einer ein-eindeutigen verknüpfung an (glaube das heißt so) “jeder” psychopath macht das so, aber nicht jeder der das so macht is psychopath

  5. Ganz ehrlich…
    Ich bin eine Diagnostizierte Psychopathin -eher gesagt ich habe eine kombinierte Störung

    Also für die die es nicht wissen sollten (meine Erkrankung bzw. -Empfinden- als Beispiel):
    Es ist Fakt das ich gewisse emotionen gar nicht empfinden kann -Reue, -Gnade, -Empathie, u.s.w.
    Ich kenne es selber von mir das ich in erzählungen häufig sehr detailiert erkläre, es ist schwer das
    richtige maas zu finden. Wenn man selber nichts empfindet versucht man eine zwischenmenschliche
    selbstverständlichkeit so zu kompensieren . Ergo stimmt die Erklärung von oben.

    Ich für meinen teil würde mir wünschen Emotionen nicht nur zu imitieren sondern sie zu empfinden.
    Die Liebe z.b. wenn es nach führenden Psychologen geht ist, kann von Psychopathen nicht empfunden werden.
    Seit ca. 3 Jahren lebe ich in einer Partnerschaft und man sollte sich nicht immer auf expertenmeinungen versteifen. Ich für meinen teil denke sehr wohl das es Liebe ist. Ich mag mich irren. Seit dem ich diese behauptung kenne habe ich auch oft da gesessen und darüber nachgedacht. Was ist Liebe?
    Geborgenheit, Vertrauen, Loyalität jemanden trotz seiner Fehler zu respektieren und Akzeptieren.
    Wenn ich falsch liege verbessert mich aber das denke ich, das ist Liebe.
    Und wenn es das nicht ist….. Hoffe ich das man sich mehr mit der Erkrankung auseinander setzt in Zukunft und nicht jeden Psychopathen vertäufelt, diskreminiert und Ausgrenzt.

    Und zum Schluss noch eines, für die Menschen die sich keine eigene Meinung bilden sondern auf expertenmeinungen verlassen.

    Zum Schluss noch was zum nachdenken…..

    Psychopath (wörtliche Übersetzung) Leidende Seele

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising