Die Überall-Maus

arc_mouse

Mäuse können echt nerven. Vor allem, wenn sie nicht wie vom Hersteller vorgesehen auf einem Mauspad durch die Gegend gestupst werden sondern zum Beispiel auf dem Hosenbein oder der Armlehne funktionieren sollen. Die Design-Studie der Arc Mouse verspricht viele dieser Probleme zu lösen.

Die Arc Mouse soll auf den unterschiedlichsten Oberflächen ohne Aussetzer ihren Dienst verrichten. Um auf weichem Untergrund und an Kanten optimal aufzuliegen, ist sie leicht gebogen. Das Mausrad wurde durch ein berührungsempfindliches Feld ersetzt, welches besonders griffig sein soll. Das Konzept der Arc Mouse von den beiden Designern Seunghoon Shin und Chang Seok Kim wurde auf dem IDEA Award 2012 eingereicht.

Ich als passionierter Couch-Surfer hätte nichts dagegen, mir dieses Gerät mal aus der Nähe anzuschauen. Bisher verwende ich zu Hause entweder ein Trackpad oder eine Maus mit Gyroskopensensor für eine Wii-Mote-ähnliche Bedienung des am TV angeschlossenen Rechners. Welche Art des Couch-Surfens bevorzugt ihr?

arc_mouse

Tags :
  1. “Welche Art des Couch-Surfens bevorzugt ihr?”

    Garkeine – wenn ich am/an dem/den Rechnern iwas mache, dann setze ich mich “richtig” hin. Bequemer “Chefsessel”, Schreibtisch mit Platz für alles – natürlich auch für Mäuse & Pads.

    Auf der Couch kann man lümmeln, Fernsehen gucken oder/und Chips mampfen – aber nix gescheites am Comp machen.

    Aber jetzt mal “seriös”: wer Standardsystem-Einstellung (Win & OS X) und Maus mit max. 1000 DPI gewohnt ist, der könnte damit notfalls zurecht kommen

    Wer es aber schnell mag (wie ich), für den ist das nix. Außerdem hat die Maus keine Daumentasten, die für mich sehr wichtig sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising