Einmal Batman sein kostet 682 Millionen Dollar

batman

Was kostet es eigentlich, in die Rolle von Batman zu schlüpfen? Laut einer Infografik läppische 682 Millionen Dollar. Den größten Anteil an dem Betrag hat jedoch die Batcave. Wer es lediglich auf seinen Anzug abgesehen hat, ist schon mit gut einer Million Dollar dabei.

Batmans großzügig bemessene Immobilie soll laut der Infografik von MoneySupermarket.com stolze 600 Millionen Euro verschlingen. Hier ist jedoch auch schon der Wiederaufbau nach der Zerstörung in The Dark Knight mit eingerechnet. Die Fortbewegungsmittel schlagen mit fast 80 Millionen Dollar zu Buche. Das fliegende Bat-Vehikel The Bat soll davon 60 Millionen kosten, der bekannte Flitzer The Tumbler 18 Millionen. Das coole Batpot ist dagegen mit geschätzten 1,5 Millionen Dollar fast schon ein Schnäppchen. Auch das große Waffenarsenal ist mit 213.610 Dollar recht günstig bemessen.

Um die ganzen Gadgets dann auch bedienen zu können, muss Batman eine umfangreiche Ausbildung über sich ergehen lassen. Pilotentraining, Waffentraining und verschiedene Ingenieursstudiengänge schätzt die Infografik auf 1,5 Millionen Dollar. Noch hier und da ein paar Unterhaltskosten dazu gerechnet und schon sind wir auf 682 Millionen Dollar. Aber schaut selbst:

batman-2

Bild 1 von 6

Tolle Feder: Christopher Nolan ist einer der besten Filmemacher aller Zeiten. Zu seinen Meisterwerken zählen „Memento“, dessen Drehbuch Nolan eine Oscarnominierung einbrachte, und „Insomnia - Schlaflos“. In „Inception“ erreichte der coole Science-Fiction-Action-Stil des Regisseurs fast Kubricksche Höhen. 2005 stellte Nolan das erfolgreiche Großprojekt Batman Begins auf die Beine. Wir können also kaum erwarten, zu sehen, welch fulminanten Abschluss der Trilogie uns Christopher Nolan präsentieren wird.

[via BasicThinking]

Tags :
  1. Bei der einen stelle wird auf die nächsten 100.000$ gerundet, beim nächsten isses auf 10$ genau? Das is doch augenwischerei und nur ein versuch das ganze als sehr genau darzustellen. Ansonsten aber ein sehr schöner beitrag!

    1. Da die meisten Sachen davon sowieso nicht existieren sind die Preise wohl generell eher ein Produkt wildester Phantasie. In sofern ist das auch völlig egal, ob mal auf 10$ und mal auf 10000$ gerundet wird. Wenn Du aus Langeweile selber das Bild ändern willst kannst Du mit nahezu gleichwertigem Realitätsanspruch auch drankritzeln, dass man die Teile alle für 99$ bei Pearl bekommt. ;)

  2. Der Witz an einem solchen Beitrag wäre, wenn man die Zahlen mal möglichst genau geschätzt hätte – also was es kosten würde so etwas zu entwickeln und zu bauen – technisch ist das meiste davon ja möglich. Einfach nur möglichst große Zahlen in den Raum werfen ist doch sinnlos. CNBC hatte einen kurzen Beitrag zum gleichen Thema. Dort kamen auch die zu Wort, die das Auto für den Film gebaut haben. Am Ende schätzte man es auf 5 Mio $. Besonders dämlich ist dann natürlich, dass 600 Mio von 682 Mio auf eine echt sinnlose einzelne Fantasie-Position entfallen.

    CNBC hatte übrigens noch 70 Mio für das Appartment und 1 Mio p.a. hinzugefügt für das High-Life von Bruce Wayne. Was bitte schön bringt es wenn man zwar Batman ist, aber nicht als Bruce Wayne – sagen wir als R&R – heiße Frauen im Lambo zum $1000 Dinner fahren kann…

    p.s.
    Zudem müsste man noch Chicago in Gotham umbauen

    p.p.s.
    Tim Burtons Batman zu sein ist bestimmt billiger – und viel cooler! Allein schon das Batmobil!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising