Kitkat wirbt mit Pedobear

pedobear

Social-Media ist nicht immer einfach. Das musste nun auch Nestle erfahren. Der Hersteller des Schokoriegels Kitkat warb mit einem Typen in einem Bärenkostüm für ihren Instagram-Auftritt. Was sie dabei nicht bedachten: Typen in Bärenkostümen sehen eigentlich immer aus wie die Pädophilen-Meme Pedobear.

Ein Drummer im Bärenkostum mit Kitkat-Riegeln als Drumsticks sitzt an seinem Instrument und soll so auf der Facebook-Seite von Kitkat auf die neue Instagram-Präsenz aufmerksam machen. Das ganze natürlich ganz Instagram-like mit hippem Vintage-Filter. Allerdings scheinen die Verantwortlichen keinen Schimmer von Internet-Memes zu haben. Was sie dabei nicht bedachten: Eine Bärenverkleidung assoziiert der Internet-affine Mensch eigentlich immer mit dem berühmt-berüchtigte Pedobear.

Der Pedobear ist einer der ältesten Internet-Memes. Bekannt wurde das Cartoon-Maskottchen als Zeichen für die Administratoren von 4chan, wenn dort illegale kinderpornografische Inhalte gepostet wurden. Der Pedobear wird dabei von den Medien gerne Missverstanden. Einmal schlich er sich sogar in eine polnische Tageszeitung – als Maskottchen für die Olympischen Winterspiele in Vancouver. Nestle reagierte prompt und nahm das Bild wieder von ihrer Facebook-Seite.

[via mashable.com, t3n]

Tags :
  1. Eigentlich ist das doch DIE IDEE 2 werbezielgruppen in einer.

    Einmal die Kinder die das dann von den eltern wollen und noch nicht den zusammenhang zwischen bären und pedo sehen.
    Nocheinmal damit der pedobear damit er endlich weiß womit er sie anlockt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising