Sensordrone – Sensoren-Sammlung für Smartphones am Schlüsselbund

sensordrone

Bei Smartphones gehört es mittlerweile längst zum Standard, Sensoren zu verbauen, die das Benutzererlebnis und die Funktionalität gleichermaßen bereichern. Wer davon nicht genug bekommt, wird am Kickstarter Projekt Sensordrone seine Freude haben.

Das Gadget von der Größe eines Schlüssels hat es in sich: Angefangen bei Temperaturen über Alkohol und Gas bis hin zur Feuchtigkeit lässt sich mit Sensordrone so ziemlich alles messen, was Sensoren hergeben – auch der Verwendung als Geigerzähler steht nichts im Wege.

Kommuniziert wird über Bluetooth, Ergebnisse innerhalb unterstützender Apps dargestellt und die Messungen – wenn gewollt – über Facebook, Twitter und Pachtube geteilt. Auch die Konfiguration lässt kaum Wünsche offen – die einzelnen Sensoren lassen sich nach Belieben an- und abschalten, außerdem können Zeitspannen festgelegt werden und die Art der Datenübertragung den eigenen Wünschen angepasst werden.

 

 

Sensordrone soll 175 Dollar kosten und wird erstmal nur Androiden unterstützen, im Erfolgsfall sind zudem iOS und Blackberry Versionen angedacht. Das Projekt läuft noch 8 Tage, die erstrebten 25.000 Dollar sind aber längst erreicht.

[Kickstarter]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising