Wissenschaftler entwickeln dehnbare Kabel

Biegbare Elektronik ist nichts neues, dehnbare Kabel hingegen ermöglichen Tricks, die bislang unvorstellbar waren. Bisher waren die meisten Schaltkreise fest oder im besten Falle leicht flexibel. Man stelle sich einmal vor, welche Anwendungen möglich sind, wenn Leiterbündel einfach in die die Länge gezogen werden könnten.

Die meisten stromleitenden Materialien ändern beim Strecken ihre Eigenschaften. Zum Beispiel verschlechtert sich ihre Leitfähigkeit massiv und macht sie für die meisten
Einsatzzwecke unbrauchbar.

Ein Team der McCormick School of Engineering hat nun ein poröses Polymer namens Poly(Dimethylsiloxane) eingesetzt, das um mehr als 100 Prozent seiner ursprünglichen Länge gestreckt werden kann. In den Poren des Kunststoffs wurde eine Art flüssiges Metall (EGaIn) untergebracht, das Strom auch dann leitet, wenn das Material gedehnt wird.

Das neue Kabelmaterial wird in der wissenschaftlichen Zeitschrift Nature Communications vorgestellt. Es verliert trotz 100 Prozent Streckung seine Leitfähigkeit nicht im Geringsten. Da stellt man sich natürlich die Frage, wo man diese dehnbaren Materialien einsetzen könnte. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via Nature Communications, Science Daily, Bild: odolphie / Creative Commons Lizenz]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

9 Antworten auf Wissenschaftler entwickeln dehnbare Kabel

  1. Justin 04 Jul 2012, 16:32

    Früher gabs mal so kabel (gibts wahrscheinlich immer noch) die so geringelt waren, konnten wahrscheinlich um ungefähr 200-300% gedehnt werden

    • Master0077 05 Jul 2012, 8:06

      Jaaa da dran kann ich mich auch noch erinnern…. Häufig zu finden bei Telefonen…

      Nette idee ist es trotzdem, dann wird bald nichts mehr geringelt sein ;)

    • johannes182 05 Jul 2012, 12:54

      xD das beste sachliche und witzigste Kommentar

  2. Schmuh 05 Jul 2012, 7:15

    Geringeltes Stromkabel? Wollste ne Spule haben?

    • Twisted Pair 05 Jul 2012, 9:41

      Nein, eine Spirale. Großer Unterschied :)

  3. Fleder 05 Jul 2012, 11:32

    “Man stelle sich einmal vor, welche Anwendungen möglich sind, wenn Leiterbündel einfach in die die Länge gezogen werden könnten.”

    “Da stellt man sich natürlich die Frage, wo man diese dehnbaren Materialien einsetzen könnte.”

    1a, was für unglaubliche Möglichkeiten sowas bietet,
    da fragt sich natürlich nur noch, wozu das ganze gut sein könnte…

    • Manwe 05 Jul 2012, 12:21

      @Fleder: Genau. :o) … mir fiel nämlich erst mal gar keine Anwendung ein und ich war gespannt, welche im Artikel genannt werden. Herbe Enttäuschung am Ende.

      • Onkel Sam 12 Jun 2013, 6:39

        Die Anwendungen sind doch leicht zu erkennen.. im Modellbau.. bzw an vielen teilen die Bewegungen ausgesetzt sind..
        das könnte sein , das wie bei Cabrios , die Kabel abwechselnd , hin und her gebogen werden.. oder auch im Modellbau ein Kabel einmal um 360 grad gedreht wird .. und zurück…
        da gäbe es 1000 Möglichkeiten..

  4. Onkel Sam 11 Jun 2013, 18:14

    Bei beweglichen Cabrio Dächern ist diese Erfindung sicher eine gute Idee.. allerdings nur Besitzer von Cabrios ! Inbesondere der ” Opel Astra TwinTop” Besitzer ; dürfte in dem Leben seines TwinTop’s mehrmals satte 400€ einsparen, wegen genau einer solchen Erfindung..
    Aber Opel wird wahrscheinlich wegen einer solchen Erfindung nachbessern, wenn sich dadurch eh kein Geld mehr verdienen lässt…
    Ich habe zumindest die Idee genutzt , neues Kabel rein.. altes mitnehmen und selber reparieren.. und wenn das dann wieder reißt , repariertes altes rein …herausgenommenes wieder rep … usw…
    Link anschauen und Opel Technik bestaunen.. Also her mit dem Kabel !!!
    Rep Kosten Stand Mai 13.. Fehlersuche 50€ + Kabelbaum 200€ + Arbeitszeit 1 Std 95€ und 19 Mwst..

    http://www.google.de/imgres?q=opel+astra+twintop+dach+%C3%B6ffnet+nicht&sa=X&biw=790&bih=568&tbm=isch&tbnid=f7QR7fsYqhw-XM:&imgrefurl=http://www.astra-cabrio-forum.de/thread.php%3Fpostid%3D360247&docid=70U0EpCH8LS6ZM&imgurl=http://conradb.co.ohost.de/Opel/1.jpg&w=1024&h=768&ei=xEu3Ue2YC8WUtAaU-ICAAg&zoom=1&iact=hc&vpx=2&vpy=130&dur=200&hovh=194&hovw=259&tx=168.40000915527344&ty=98&page=1&tbnh=149&tbnw=212&start=0&ndsp=13&ved=1t:429,r:0,s:0,i:84