#BoycottApple: Enttäuschte Samsung-Anhänger fordern Apple-Boykott

Boycott-Apple-Litigate

In den letzten Tagen musste der Elektroriese Samsung im Patentstreit mit Apple einige Schlappen einstecken. So verbot ein US-Bezirksgericht nicht nur den Verkauf des Galaxy Tab 10.1, Apple gelang es auch, eine einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Nexus zu erringen. Seit einigen Tagen fordern Samsung-Fans nun zum Apple-Boykott auf – unterstützt von iPhone-Usern.

Sowohl auf Twitter, als auch auf Google+ häufen sich die mit dem Hashtag #BoycottApple versehenen Kommentare verärgerter Nutzer. Die finden sich übrigens inzwischen nicht nur unter den Android-Anhängern, sondern auch unter den Apple-Fans selbst. Letztere enttäuscht den Kommentaren zufolge vor allem der Umstand, dass Apple augenscheinlich nicht genug Vertrauen in die eigenen Produkte hat, um auf derartige Klagen zu verzichten.

Wir haben euch ein „Best-off“ der derzeit kursierenden Grafiken zusammengestellt.



Tags :
  1. “Letztere enttäuscht den Kommentaren zufolge vor allem der Umstand, dass Apple augenscheinlich nicht genug Vertrauen in die eigenen Produkte hat, um auf derartige Klagen zu verzichten.”

    Was ist das denn für ne Aussage? Vor Monaten gab es doch zahlreiche Vergleichsbilder von Apple- und Samsungprodukten, die kaum zu unterscheiden waren. Samsung klaut offensichtlich Geschmacksmuster von Apple und das ist Apples Eigentum. Stellt euch mal vor, ihr reicht ein Patent ein und Monate später bringen es die Asiaten kaum verändert unter anderem Namen auf den Markt und klauen euch die Marktanteile. Die Wirtschaft ist kein Ponyhof. Wer da Sachen verschenkt bleibt nicht lange bestehen. Für Apple ist es jedenfalls ein toller Erfolg, dass die “Plagiate” nun im US-Markt nicht mehr verkauft werden dürfen und dieses Urteil ist völlig verdient.

    1. Geschmacksmuster ≠ Patent.
      “…klauen euch die Marktanteile” Schwammiges Argument, das ist so kaum haltbar. Zeigt sich so auch bei den Tablets: Kein einzelnes None-Apple-Tablet schafft es, dem iPad Marktanteile abzutrotzen. Da wirft jedes einzelne Zweieurofufzich-Tablet seine Zehntel-Prozent in die Waagschale.

      1. Geschmacksmuster sind durchaus mit Patenten zu vergleichen. Nicht umsonst meldet man diese auch beim Patentamt an.

        Wieso soll das ein schwammiges Argument sein? Nur weil andere Hersteller, trotz kopierter Geschmacksmuster, es nicht schaffen, nennenswerte Marktanteile zu erwirtschaften, gibt es ihnen niemals das Recht, diese zu benutzen. Deine Argumentationsweise ist ungefähr so: “Apple hat doch schon genug wirtschaftliche Macht. Lassen wir den Kleinen doch auch etwas übrig”. Die Konkurrenz muss durch Innovationen und Brillanz glänzen, und nicht durch das Kopieren von “bewährten Geschmacksmustern”, weil diese sich so toll verkaufen. Nicht umsonst wird dagegen nun gerichtlich vorgegangen und es ist allemal Apples Recht, dies zu tun.

    2. Bloß Blöd das Apple z.B. vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf mit seiner “Geschmacksmusterverstoßklage” nicht punkten konnte…

      Man sollte sich mit der Materie und den sogenannten “Patenten” ein befassen wenn nicht so ein argumentatives Stammtischniveau zustande kommen soll. Das Patentrecht der USA ist Gott sei Dank nicht der Maßstab und wie ein Urteil durch eine Richterin zu werten ist, die im beruflichen Werdegang zuvor Appleinteressen vertreten hat, bleibt Jeden selbst überlassen.

      Fakt ist das z.B. Samsung nicht eine Urteil auf das tatsächliche “Design” (Hardware/Software) gefangen hat. In den Niederlanden war es die native Androidgalerie, in DE unlauterer Wettbewerb, das Design (Tab 10.1) unterschied sich hinreichend genug und im aktuellen Fall ist es ICS und das noch nicht auf dem Markt erschienen JB (Android 4.0.x, Android 4.1). Alles wird bzw. kann von allen Herstellern, die Android verwenden genutzt werden. Nur Samsung steht am Pranger.

      Apple hat anscheinend einfach nur Angst sich dem Wettbewerb zu stellen. Wenn ich mein 3,5 Jahre altes MB sehe kann ich das verstehen (2 defekte Festplatten und Mountain Lion gibt es nicht). Mit meinem iPhone4s bin ich sehr zufrieden. Auch mit der bei Android geklauten Notificationsleiste (das Patent dazu hat Google schon 2009 beantragt), auch mit den von anderen OS inspirierten Funktionsumfang. Und dabei kommt es zu Verstößen und zu Patentverletzungen. Lässt sich bei so einem komplexen OS kaum vermeiden, wie man sieht (Pushmail)

  2. Ich finde es schon sehr komisch was da abgeht. Ich meine Apple verklagt Samsung aber Samsung hat noch NIE erfolgreich Apple verklagen können. Ich finde dies beweist das man sieht wer von wem kopiert. Auch wenn es schwer ist andere Produkte vom Design als Apple auf dem Markt zu bringen würde ich mich fragen wieso es liegt das Ich von Apple kopiere. Ein Konzern muss doch in der Lage seien soweit durchdesignte Produkte auf den Markt zu bringen die auch Apple in die Ecke treiben können. Und was das mit Apple angeht: Würden sie diese Klagen lassen würde wohl ein Markt und auch Ideen entstehen die für das Unternehmen ser unwirtschaftlich sind. So denkt nuneinmal der größte Unterhaltungselektronikkonzern der Welt. Vieleicht ist genau dies, diese Defensive eines der Geheimnisse der Wachstumes von Apple.

  3. Ich bin für einen Boykott von Motorola Mobility weil mein Push Dienst abgeschaltet wurde!
    Jetzt hat Apple mal wieder gegen einen Konkurrenten gewonnen da kann man(n) nur sagen “Leider geil!”

  4. Man (wird in diesem Fall nur mit einem “n” geschrieben) sollte wohl eher sehen, dass die Produkte von Apple wohl nicht gut genug sind um bestehen zu bleiben und die Marktanteile zu halten. Anderenfalls hätte Apple es wohl nicht nötig, solche Wirtschafts- und Innovationsschädigenden Geschäftspraktiken anzuwenden. Jeder, der sich das Geschmacksmuster zum iPhone mal durchgelesen hat, wird zugeben müssen, dass dies so allgemein gehalten ist, dass es eigentlich so gut wie unmöglich ist, dies nicht zu verletzen wenn man ein Smartphone auf den Markt bringt. Immer wieder wird gegen Samsung gewettert, weil angeblich so viele Patente und Geschmacksmuster von Apple geklaut wurden, dabei wird jedoch meistens übersehen, dass viele Designs von Apple selbst abgekupfert wurden (beispielsweise vom Hersteller BRAUN). Zudem verletzt Apple auch viele Patente von anderen Firmen, darauf wird aber von den wenigsten eingegangen.

    1. Wenn sich das Man(n) aber auf mich als Mann bezieht… und ich in dem Fall sage “Leider geil…” Kann ich das (n) stehen lassen ;-)
      Es ist doch wohl Fakt, dass der Eine vom Anderen abkupfert und umgekehrt!
      Sollte man den kompletten Markt deswegen boykottieren?
      Erfolgskonzepte werden kopiert ob das jetzt gut oder schlecht ist lass ich mal dahingestellt.
      Ich glaube da sollte man für keinen Partei ergreifen!

    2. Inspiration != Kopie…
      Zumal Jonny Ive selbst der Presse gegenüber kundtut das Braun nunmal ein wirklich klasse Design hat…

      Warum wird denn nicht von anderen Firmen auf die von Apple “verletzten” Patente eingegangen?

      Ich denke doch das jeder sein Recht kennt und es auch jeder einsetzen kann…

      Da frage ich mich warum viele dieser Firmen nicht ebenfalls von solch “Wirtschafts- und Innovationsschädigenden Geschäftspraktiken” gebrauch macht wenn Apple doch so viel kopiert?

      Fragen über Fragen ;)

  5. Stimmt ;) Natürlich wäre es falsch wegen so etwas den ganzen Markt zu boykottieren und es ist auch richtig, dass quasi jeder von jedem abkupfert. Was mir nur langsam auf die Nerven geht, ist, dass von vielen Apple-Fanboys immer wieder kommt “Alle klauen nur von Apple und das ist ja so unfair…” (natürlich übertrieben dargestellt). Ich persönlich finde das ganze Patentsystem usw. mittlerweile vollkommen veraltet, sei mal dahingestellt in welchem Land, wenn sich da nichts tut, werden dadurch die ganze Branche, bzw. auch viele andere Branchen massiv in ihrer Entwicklung ausgebremst.

    1. die ersten die rumbrüllen der hat von dem geklaut sind ja wohl zumeist nicht die Apple-Fanboys oder?
      Fass dir bitte ans Herz und überschlage einmal die einschlägigen Foren, Blogposts, Tweeds etc.

      UND ACHTE DARAUF -> wer zuerst losbrüllt, rumtrollt, rumflamed etc.

  6. Ich wusste gar nicht, dass #Shitsungkids bzw. die Anhänger des kleinen grünen Mülleimers™, auch #Fandroiden genannt, in Wirklichkeit solche #Pussies sind.
    Nein Scherz, wusst’ ich schon. >:D

  7. Mich würd ja viel mehr interessieren: Wenn Apple nun irgendwann Samsung ganz in die Knie bekommen hat, wer baut dann das Klötenfon (und vor allem mit welchen Bauteilen, die dann von Samsung nicht “kaputtgeklagt” werden)? Wenn alle ihre Patente richtig hart durchklagen, dann müssen wir ja wohl zurück zu den Ursprüngen, wem gehört die Wählscheibe (patentrechtlich)? Gibt es bereits aktuelle Verhandlungen über einen EU-weiten Maximalpreis von Telegrammen (und wieviel Zeichen dürfen sie enthalten)? Lohnt es sich letztlich wieder mit anderen Menschen direkt zu kommunizieren – so von Angesicht zu Angesicht? Gibts da auch rechtliche Probleme zu erwarten? Ach ja, und wann merkt eigentlich einer der Hersteller, dass es sich hier weitgehend nur um das Verschieben von Geld geht, nicht selten initiiert von den Anwälten selbst, die wohl nicht die übelsten Verdiener dabei sind? So hat sich die Medienindustrie auch selbst über den Jordan geschubst.

  8. Apple weiß einfach, das man ein Produkt nicht nach dem Aussehen kauft, sondern nach dem was es kann… Ich pers. finde sie machen sich damit voll zum Affen.

    Wenn ich zwei Porsche 911 sehe, einen mit 250 PS und einen mit 320 PS und der mit mehr Leistung ist sogar der günstigere, dann entscheide ich mich doch natürlich für den besseren. Punkt aus.

  9. @ Matziking

    naja, ein Android als Porsche zu bezeichnen ist keine gute Metapher…

    Eher so:

    iPhone = Porsche, gute Leistung, sieht gut aus, Edel, teuer
    Android= getunter Golf, gleiche Leistung, günstiger, nicht ganz so hochwertiges Material, vielseitiger einzusetzen, hat fast jeder

    1. Wie kommst du denn darauf, dass iPhone der Porsche ist? nur weil es glänzt?
      Wenn ich mir das innenleben genauer angucken da ist das eher ein guter VW. Das wars dann aber auch.

  10. Hallo,

    wenn es eine Möglichekeit gibt Apple zu verklagen, glaubtmir die andere Firmen würden es tun. Da will doch jeder dran mitverdienen.
    Windows Phone wird nicht so viel Probleme damit haben, das Betriebssystem ist eine neue Idee, Android sieht dagegen aus wie iOs für Arme.
    Lustig wie hier manche zu Konzernverteidiger werden. Kauft, oder kauft nicht, das ist unsere Macht.

  11. Das Patentrecht ist völlig daneben und muss dringend angepasst werden. Das ist aber kein Grund jetzt Apple dafür verantwortlich zu machen. Samsung nutzt ja auch jede Chance um die eigenen Patente zu schützen! Apple ist dabei halt deutlich erfolgreicher. Jeder Samsung Anhänger muss eingestehen das diverse Samsung Geräte schon ganz deutlich abgekupfert sind. Wenn nichtmal die eigenen Anwälte vor Gericht die eigenen Produkte von den Apple Produkten unterscheiden kann ist das mehr als bedenklich!

  12. Ich finde diese ganze Klagerei zwischen den Herstellern artet mitlerweile aus.
    Die sollten sich lieber zusammentun und etwas großartiges neues entwickeln statt sich gegenseitig nur kaputt zu klagen

  13. Samsung wird mir immer unsympathischer. Ärgere mich jetzt noch, dass ich vor einem Jahr einen TV von denen gekauft habe. Und jetzt fangen die User auch noch an….

    Ätzend.

    #BoykottSamsung

  14. Was überhaupt ein US Bezirksgericht solche Entscheidungen auf Internationalem Paket zu sagen hat, ist mir schleierhaft. Dann noch das seltsame Rechtssystem dort…. Geschworene werden dort entsprechend ihrer Neigungen ausgesucht und sicher gabs da den ein oder anderen Apfel für die Geschworenen… Konkurrenz belebt den Einfallsreichtum. Patentverletzungen werden zu Haufen auch von Amerikanischen firmen begangen, nur die haben durch Schaffung des US Patentrechts ihren Raum abgesichert und so eine Grauzone für sich geschaffen. Schnelle Entwicklung schaft Vorsprung und sind es nicht die Großfirmen, die immer nach Wettbewerb schreien? Das Appel eine solche Klage nötig hat und dafür noch einen Richter fand, um diese durch zuziehen ist ein Witz . Einst waren sie eine Firma, die durch ihre Innovationen den Markt erobert hat….nun einfach nur noch gewöhnlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising