MondoHub: Sind 28 USB-Steckplätze genug?

MondoHub

Wenn man seinen Schreibtisch überblickt, kommt man anhand der ganzen Ladekabel, USB-Sticks, Flash-Laufwerke und all den anderen USB-betriebenen Geräten schnell zu der Feststellung: Man kann niemals zu viele USB-Steckplätze haben.

MondoHub hat eine Lösung und bietet einen USB-Hub mit 28 Steckplätzen an. Die Hersteller gehen außerdem mit der Zeit und die datenintensivsten Geräte können in nicht allzu ferner Zukunft an einen der vier USB 3.0 Stecker angeschlossen werden.

Und damit man nach der Investition von etwa 80 € keine böse Überraschung auf der Stromrechnung erlebt, lassen sich alle Steckplätze individuell an- beziehungsweise ausschalten. Bleibt nur abzuwarten wie lange es dauert, bis alle Steckplätze des MondoHub belegt sind. [Amazon, ThinkGeek]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :
  1. wer sagt denn laufwerke, es gibt doch zig geräte die keine laufwerke sind aber usb anschluss haben, ich selbst habe auch 9 oder 10 usb geräte, 2 mäuse(einen für den schreibtisch, eine für wohnzimmertisch) usb monitor, Gamepad, tastatur, 2te tastatur, gaming keypad, 2 usbhdds usw…. da kommt schon was zusammen.
    Die Frage ist nur ob das Ding stabil läuft, weil aus meiner Erfahrung spinnen usb geräte sehr oft rum wenn viele angeschlossen sind, stören sich gegenseitig und ähnliches.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising