Navigation in iOS6 stürzt euch Brücken herunter

xlarge

Apple will sich mit seinem neuen mobilen Betriebssystem iOS6 von Google Maps trennen und wartet mit einer eigenen Kartenanwendung auf, die mit einer Navigationsfunktion ausgestattet ist, die auch offline funktioniert. Ungefährlich ist das nicht.

Wer der Navigationslösung in Apples iOS-6-Kartenanwendung vertraut, dürfte sich angesichts dieser Anweisung wundern. Der Routenplaner empfiehlt dem Fahrer allen Ernstes, die Straße zu wechseln und eine Brücke herunterzustürzen. Den Routingfehler hat Blogger John Herrman entdeckt.

Apples neue Karten-App verwendet Kartenmaterial von TomTom, ließ der niederländische Navigationsspezialist verlauten.

[Via FWD]

Tags :