Navigation in iOS6 stürzt euch Brücken herunter

Apple will sich mit seinem neuen mobilen Betriebssystem iOS6 von Google Maps trennen und wartet mit einer eigenen Kartenanwendung auf, die mit einer Navigationsfunktion ausgestattet ist, die auch offline funktioniert. Ungefährlich ist das nicht.

Wer der Navigationslösung in Apples iOS-6-Kartenanwendung vertraut, dürfte sich angesichts dieser Anweisung wundern. Der Routenplaner empfiehlt dem Fahrer allen Ernstes, die Straße zu wechseln und eine Brücke herunterzustürzen. Den Routingfehler hat Blogger John Herrman entdeckt.

Apples neue Karten-App verwendet Kartenmaterial von TomTom, ließ der niederländische Navigationsspezialist verlauten.

[Via FWD]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

16 Antworten auf Navigation in iOS6 stürzt euch Brücken herunter

  1. Fu Man Shu 13 Jun 2012, 12:20

    Naja, dann ist´s demnächst sicher auch verboten sich während der Fahrt von einem Smartphone aus Navigieren zu lassen ^^
    Wie alles bei Apple eben ein Bug, ähm.. sry Feature !

    • Master0077 13 Jun 2012, 16:11

      Mich wundert es immer wieder, wie gegen Apple vorgegangen wird.

      Es gibt in absolut JEDEM Navigationstool Fehler. Und da Apple nun ganz von Vorne anfängt, ist das wohl zu verschmerzen, dass da doch tatsächlich EIN Fehler bisher aufgetaucht ist, bezogen auf die ganze Welt!

      TomTom hatte bzw. hat ein Bug, dass eine Route unter Umständen durch den Rhein geleitet wird, mehrere LKWs und PKWs sind dem schon zum Opfer gefallen…

      Genau so wie Navigon, die haben eine Route, die mitten in einen See führt, eine 30er Zone die zusätzlich auch noch mit Tempolimit 100 deklariert wird.

      Wer sich auf einen Navi blind verlässt ist einfach nicht fahrtauglich.. Und Bugs in der IT-Welt? Wo leben wir denn? Das ist einfach so…

      • HabeHandy 13 Jun 2012, 20:19

        Das die Fahrzeuge in den Rhein gefahren lag daran das die Fahrer nicht wussten das die Fähre angelegt sein muss um damit man diese nutzen kann.

        Die unzähligen Schilder wurden ignoriert.

  2. lolol 13 Jun 2012, 13:42

    Haha die Appeljünger werden wie die Lemminge sterben im Zuge der natürlichen Selektion.

  3. Chris 13 Jun 2012, 13:54

    Naja solche Fehler in den Routenanweisungen kommen ja bei jeder Navigationslösung vor. Wenn es jetzt nicht eine Apple App wäre würde da wohl auch keine Sau drüber berichten.

  4. Marco 13 Jun 2012, 14:33

    Oh Gott, die Experten sind wieder unterwegs. Ihr habt aber schon den Text gelesen, und festgestellt, dass die Karten von TomTom kommen? Wer jetzt denkt, dass Google Maps Fehlerfrei ist, der irrt.

  5. Gringo 13 Jun 2012, 14:43

    Die Hater mal wieder…

    Also beim S3 funktioniert nicht ein einziges “innovatives Feature” richtig auch wenn das Telefon nicht schlecht ist, vlt zu groß.

    • Master0077 13 Jun 2012, 16:13

      Genau so wie beim Sony Xperia S…. Reihenweise stürzen Spiele ab, weil Android nicht perfekt auf die jeweiligen Handys zugeschnitten ist… Sowas passiert bei Apple eben nicht…

      Klar hat alles seine Vor- und Nachteile, ich will auch nicht behaupten dass Apple der Held vom Erdbeerfeld ist. Aber es fällt immer auf dass Android-Fanatiker ihre Meinung kundgeben müssen..

      Bei Apple Fans ist mir eine Stellung zu Android und ein derartiger Angriff noch nie aufgefallen… Man genießt und schweigt…

  6. fdgdh 13 Jun 2012, 14:47

    Wenn das wirklich die Stelle sein soll die ihr auf dem Bild zeigt ist das aber kein richtiger Fehler sondern liegt wohl eher am Massstab. Ich kann da nämlich eine Abfahrt in die richtige Richtung rund 20 Meter vor der Brücke sehen also kein Fehler

  7. madejackson 13 Jun 2012, 15:11

    Ich selbst hab ja das SGSII und bin ganz und gar nicht überzeugt vom verschlossenen Apple. Aber das ist jetzt eindeutig Haarspalterei.

  8. picofy 13 Jun 2012, 16:11

    Jetzt weiß ich warum Analysten vorhersagen, dass Windows Phone iOS überholt…

  9. Stef. 13 Jun 2012, 16:33

    So wie ich das sehe geht es dabei nicht um die Navigation sondern um die App Icons. Das obere mit Google das untere ohne. Auf den Unteren neuen ist die blaue Linie als Zeichen der Navigation mit drin wen man aber das Symbol mit der echten Karte vergleicht würde das nicht funktionieren (weil die Abfahrt etwas zuvor ist) und schon ist das Geschreie gros das die Software nix taugt nur weil das Icon nicht ganz der Realität entspricht.
    Das Symbol zeigt übrigens den Apple Hauptsitz und ist daher auch mit den Satellitenbild vergleichbar.
    Also in Kurzform das Icon entspricht nicht den echten Straßenverkauf und deswegen ist angeblich die Software fehlerhaft.
    Dazu fehlt mir nur eins ein „So ein Schwachsinn“

  10. Marco 13 Jun 2012, 18:25

    Gut erkannt, das ist mir so gar nicht aufgefallen.

  11. Marc 13 Jun 2012, 21:58

    mir war nicht bewusst , wie unzufrieden einige Android Nutzer sein müssen, so dass sie keine andereLösung sehen, um such ihren Fehlkauf zu rechtfertigen, als über dieKonkurenz her zu ziehen.

    • butan 15 Jun 2012, 17:47

      hast du das mit deinem ipad geschrieben, weil so viele leerzeichenfehler vorhanden sind?

  12. eltomato 14 Jun 2012, 11:12

    Leute, das is ne BETA! Und zwar die erste .. *sigh*