Hologramme: Die Rückkehr von Elvis und Marilyn Monroe

Elvis

Der King lebt! Wieder! Zumindest soll er das bald, wenn auch nur als Hologramm. Auf dem Coachella Festival 2012 durfte vor Kurzem bereits der Sänger 2Pac seine Auferstehung als Hologramm feiern. Nun haben Digital Domain Media Group und die Mediengruppe CORE vertraglich vereinbart, auch Elvis Presley bald wieder die Bühne rocken zu lassen.

Der Firmenchef der Digital Domain Media Group, John Textor, kündigte an, den King schon bald virtuell in unsere Konzerthallen bringen zu wollen. „Es ist eine neue und aufregende Art, die Magie und Musik von Elvis Presley wieder zum Leben zu erwecken.” Bisher sind eine Reihe von virtuellen Elvis-Figuren geplant, die Auftritte auf der Bühne, in Filmen und TV-Shows absolvieren sollen.

Außerdem ist die Rede davon, auch Marilyn Monroe via Computertechnik ins Leben zurück zu holen. Eine offizielle Ankündigung dazu gibt es aber bisher nicht.

Die auf Spezialeffekte spezialisierte Firma Digital Domain Media Group bereicherte bisher mehr als 90 Filme mit virtuellen Effekten. Mit dabei waren „Titanic“, „TRON: Legacy“ und die „Transformers“-Reihe.

Tags :