Und wieder einmal ein Beweis dafür, dass Facebook alles speichert

Erinnert ihr euch noch daran, als ihr mal euer Telefon verloren habt? Alle Kontakte sind plötzlich weg! Was macht man in solch einer Situation? Wahrscheinlich war es kein Smartphone oder ihr dachtet nicht daran die Kontakte vorsichtshalber zu synchronisieren. Stattdessen gingen viele zu Facebook und baten ihre Freunde nach ihren Nummern. Und wer hätte es gedacht, all diese Nummern sind immer noch bei Facebook.

„Buzzfeed FWD“ hat sich etwas umgeschaut und herausgefunden, dass unzählige Facebook-Gruppen erstellt für den alleinigen Zweck wurden, um die Handy-Nummern von Leuten wiederzubekommen. Es war ganz einfach: Derjenige, der sein Handy verlor, erstellte eine neue Gruppe und lud alle seine Freunde dazu ein ihre Handynummern dort zu posten. Das Problem ist nun aber, dass obwohl diese Gruppen mittlerweile nicht mehr existieren, die geposteten Nummern immer noch da sind. Schlimmer noch, keiner der ehemaligen Gruppenmitglieder weiß davon Bescheid. So können die Nummern in die Hände von Betrügern oder Spammern geraten und das ist sicherlich keine gute Sache. [Casey Chan/Helene Gunin]

[via Buzzfeed FWD]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Und wieder einmal ein Beweis dafür, dass Facebook alles speichert

  1. LB 24 Mai 2012, 11:20

    Moment verstehe ich das richtig?
    Leute die hier Handy verloren haben laden ihre Freunde in eine neue Gruppe ein. Die Freunde posten in die Gruppe die Telefonnummer – warum nicht nachrichten an die Freunde schreiben?
    Danach vergammelt die Gruppe. Da die Gruppe sicher als “geschlossene Gruppe” erstellt wurde kommt niemand anderes an die dort geposteten Daten ran.
    Wie genau können nun Betrüger/Kriminelle an die Daten kommen? Ich vesteh die Kernaussage dieses Beitrags irgendwie noch nicht so richtig… Hilfe bitte!

    • Security 24 Mai 2012, 12:49

      Kernaussage: Facebook speichert trotz der perönlichen Löschung von Daten, Profil oder wie hier beschrieben ganzer Gruppen diese Daten weiterhin, für den User nicht direkt sichtbar, jedoch sind die Daten auch NACH(!!!) der Löschung noch da!!

      Warum jetzt Hacker und ähnliches zu den Daten kommen würden die Administrtoren auch gerne wissen, Fakt jedoch ist sie kommen zu den Daten, so wie sie auch (gute Hacker zumindest) an Kont; Kreditkarte,…. Daten kommen…

      ist traurig, aber so ist das Leben….

      die Sauerrei ist, dass Facebook die Daten weiter speichert auch wenn uns suggeriert wird, dass sie gelöscht sind!!

      Facebook ist eine Datenkrake also bleiben nur 2 möglichkeiten => nichts reinposten oder Facebook so lange klagen, bis sie in die Knie gehen!

  2. user759 24 Mai 2012, 12:54

    Kernaussage: Facebook ist böse und sammelt/speichert alles an Daten. Mal im Ernst: Wer so blöd ist, und Handynummer oder Ähnliches über Facebook austauscht, braucht sich nun wirklich nicht wundern, dass die Daten irgendwo gespeichert werden…

  3. Master0077 24 Mai 2012, 15:49

    Ich stimme dem Artikel ja eigentlich zu…

    ABER was von all dem wusste man nicht? Facebook lässt sich so leicht durchschauen…

    1. Facebook kriegt Daten
    2. Facebook speichert alle Daten für immer

    Was an diesem simplen Konstrukt war bis jetzt noch nicht klar? Facebook macht Geld mit Werbung und? Genau… Daten…

    Dass das bis jetzt immer noch nicht jeder weiß ist unverständlich….

  4. Sieben 24 Mai 2012, 18:31

    Hier geht es nicht darum “wer so blöd ist”, sondern darum das falsche tatsachen vorgegaukelt werden.
    Sollte sich in der AGB irgendwo ein “wir entscheiden für dich ob du blöd bist” finden, hätte sich der Artikel
    erübrigt. Steht aber nirgens.
    Und das, ihr daus, verstößt gegen geltendes Recht.

  5. Real 24 Mai 2012, 20:32

    “Dumb fucks” eben… wie der Zuckerberg schon über fb-Benutzer sagte.

  6. hoschi 25 Mai 2012, 13:04

    ich versteh den sinn dieser news nicht.
    nutzer übertragen informationen auf facebook und facebook speichert diese. das ist doch nichts neues. ok, anscheinend bleiben gruppen rein virtuell immer noch da aber wayne. wenn jmd schon freiwilig persönliche daten in so einer gruppe speichert , ja dann kann man sich doch nicht später beklagen dass diese auch wirklich gespeichert wurden. irgendwie paradox