Bizarr: Magnet-Implantate zur Befestigung des iPod Nano

xlarge

Für den iPod Nano gibt es jede Menge Armbänder, mit denen er sich wie eine Uhr am Handgelenk tragen lässt. Sicherlich die ungewöhnlichste Befestigungsmethode sind die Magnete, die sich ein "Body Piercing Künstler" in seinen Arm hat implantieren lassen.

Dave Hurban gewinnt mit Sicherheit den Titel des leidenschaftlichsten Apple-Fanboys. Denn wer, wenn nicht ein wahrer Fan, kommt schon auf die Idee, sich vier Magnete in den Arm bohren zu lassen, nur um einen iPod Nano zu tragen? Allerdings habe ich den Verdacht, dass er sich noch mächtig ärgern wird – nämlich dann, wenn Apple das iPod-Design ändert und das nächste Gerät nicht mehr auf den Sockel passt.

Während wir anderen also gespannt auf das nächste iPhone warten dürfte sich Dave am meisten dafür interessieren, was Apple so am Nano schraubt. Ich wünsche ihm viel Glück, weil cool sieht’s schon aus. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Kaleidoscope Kreative, You Bent My Wookie]

Tags :
  1. Ich bin immer wieder erstaunt was Menschen alles bereit sind zu tun um kurz ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Doll gemacht Dave!

    1. Ich würde mir auch einiges einpflanzen lassen, aber nicht um aufmerksamkeit zu kriegen, sondern einfach nur weil es praktisch ist. Ich würde auch einen RFID chip unter die Hand setzen lassen, damit ich meine Firmenkarte in der Arbeit nicht mehr benötige.
      Ich find das eine Tolle idee. Für Leute die eh hunderte Piercings haben noch besser.

  2. Ich glaube Dave hat einfach den Sinn des Klipps vom Ipod Nano nicht verstanden: Der Sinn des Clips ist das man der Gerät überall anclipsen kann, und so nichts an Zubehör außer guten Kopfhörer braucht (die Apple Dinger sind nicht schlecht, aber bessere Kopfhörer sind halt besser..)

    Das heißt dafür braucht man auch keine Magnetimpantate, theoretisch kann man den Ipod als Haarclip verwenden :) Oder direkt ans Ohr clippen, ich hoffe mal die nächsten 50 Jahre wird Apple nur noch Ipod Nano machen die so ein Klipp haben, sonnst muss Dave sich die Magnete wieder rausnehmen lassen…

    Ich selber hab ja auch diesen Ipod, und finde den wirklich klasse, obwohl ich kein Apple Fanboy bin (im Gegenteil) aber ich trage den meißtens in der Gürtelschlaufe der Hose, oder beim Sport in einem speziellen Schweißband am Arm..

    Wäre es nicht weniger Schmerzhaft gewesen einfach einen starken Magneten an den Unterarm auf der anderen Seite vom Ipod zu machen so das die Magnetkraft durch den Arm wirkt und sich Magnet und Ipod gegenseitig festhalten???

    1. Seit es Geräte gibt die über einen Magnet den Modus wechseln (Motorola Milestone) sollte man die Magnete nur noch von mechanischen Uhren, Magnetkarten und Herzschrittmachern fern halten.

  3. @Stickyy,

    jo, und wenn de entlassen wirst, wieder raus operieren und in der neuen Fa. einen neue Chip einpflanzen lassen und wenn Du da auf hörst bzw. entlassen wirst, wieder alles von vorne ect…

    Na dann kann man sich auch Magnete implantieren lassen…

    1. @egal, jo nur das man den Chip nur neu codieren muss, also 5 min aufn Scanner legen. Darüberhinaus könnte man damit auch sein Laptop entsperren, sein Haus aufschließen und das Auto starten. Operieren muss man dazu aber nur beim ersten einpflanzen was.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising