Facebook kauft AOL-Patente im Wert von 550 Millionen Dollar

Kurz vor dem bevorstehenden Börsengang hat Facebook für 550 Millionen Dollar (419 Millionen Euro) 650 Patente und Anwendungen von Microsoft gekauft. Diese hatte der Softwarehersteller selbst erst kürzlich als Teil eines noch größeren Patent-Pakets für eine Milliarde Dollar von dem etwas angeschlagenen Onlinedienst AOL erworben.

Der ständige Zukauf fremder Patente wird immer mehr zu einem Wettrüsten zwischen den einzelnen Technologiekonzernen: Weltweit versuchen Unternehmen derzeit ihren Bestand an Patenten aufzustocken, um sich besser vor etwaigen Patentklagen schützen zu können.

In der Übernahme der 650 AOL-Patente sieht man bei Facebook einen „weiteren wichtigen Schritt“ beim Aufbau eines „Portfolios an geistigem Eigentum“ und hofft, seine Interessen dadurch langfristig schützen zu können. Aktuell liegt Facebook mit Yahoo in einem Rechtsstreit, in welchem sich beide Unternehmen des gegenseitigen Ideenklaus bezichtigen.

Im Februar hatte Facebook seinen Börsengang angekündigt, welcher für Mitte Mai erwartet wird.

[via Spiegel Online]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>