NX20, NX210 und NX1000: Samsungs neue Kameras der NX-Serie

Seit gestern hat Samsung gleich drei neue Systemkameras am Start. Alle drei Modelle haben ein integriertes WiFi an Bord. Damit ist Samsung der erste Hersteller, der Kameras mit einer standardmäßigen drahtlosen Kommunikationsschnittstelle unters Volk bringt.

Alle Kameras kommen mit einem 20-Megapixel-Sensor daher. Die Empfindlichkeit liegt zwischen ISO 100 und ISO 12.800 ISO. Jedes der drei Geräte bringt es auf eine Serienbildgeschwindigkeit von 8 fps.

Den Anfang macht die NX1000, ein lediglich 11,4 x 6,3 x 3,8 Zentimeter großes und inklusive Speicherkarte und Akku 359 Gramm schweres Gerät, das ab Juni für 699 Euro in den Regalen stehen wird.

Ihre größere Schwester, die NX210 kommt als Nachfolgemodell der NX200 und im schickem Metalldesign auf den Markt. Sie ergänzt die WiFi Funktion, um die Möglichkeit öffentliche Wlan-Hotspots beispielsweise in Cafés zu nutzen. Verkaufsstart ist im Mai, der Preis liegt bei 899 Euro.

Als Topmodell des Trios schickt Samsung die NX20 in Rennen. Sie verfügt als einzige der drei Kameras über einen elektronischen Sucher (800 mal 600 Pixel) und ein dreh- und schwenkbares 3-Zoll-AMOLED-Display. Das gute Stück wird ab Mai die Händlerregale zieren. Kostenpunkt: 1099 Euro.

Eine ausführliche Vorstellung der drei Geräte gibt es auf cnet.


Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>