Windows-Autoplay-Funktion verdirbt Priester den Gottesdienst

original

Der irische Priester Martin McVeigh wird einen Gottesdienst nie mehr vergessen. Anwesend waren neben ihm 26 Eltern und ein 8 Jahre altes Kind. Und ein PC mit Powerpoint sowie ein USB-Stick. Leider spielte die Autoplay-Funktion von Windows schnurstracks die Bilder des Sticks ab. Es waren Schwulenpornos.

Einige Eltern waren folglich recht sauer auf McVeight und auch der Priester war nicht gerade erbaut von der Slideshow. Nach Angaben von Zeugen riss er den USB-Stick heraus und verließ ohne ein weiteres Wort die Kirche. Er sagte später gegenüber der Presse, dass er nicht weiß, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Selbst Leute, die nicht zugegen machen würden ihm gegenüber Anspielungen machen. Auch wenn es seltsam klingt, aber McVeigh glaubt, dass es für die Ereignisse eine Erklärung gibt, die nichts mit ihm zu tun hat.

Die Kirche rief die Polizei und übergab den USB-Stick zur Untersuchung. Die Polizei sagte nur, dass Schwulenpornos nicht verboten seien. Die Kirchenoberen trafen sich nach Angaben des Ulster Herald in einer Eilsitzung.

Und so verhindert man ein ähnliches Desaster. Schaltet die Autoplay-Funktion unter Windows ab. Unter Start/Systemsteuerung /Hardware und Sound gibt es einen Punkt, der “Automatische Wiedergabe heißt” Hier sollte überall stehen: “Wählen Sie einen Standard aus” oder “keine Aktion durchführen”.

Übrigens kann man auch die Autovervollständigung im Browser deaktivieren. Dann sieht auch niemand, auf welchen Websites ihr euch herum getrieben habt. Niemals sollte zudem ein Bildschirmschoner aktiviert werden, der Fotos von eurer Festplatte abspielt. Unter Mac OS X Lion gibt es auch noch eine böse Falle. In der Standardeinstellung öffnen die ANwendungen die Dateien, die beim Schließen geöffnet waren, beim nächsten Start erneut. Also immer erst alle Dokumente und dann die App selbst schließen. [Jesus Diaz / Andreas Donath]

[Bild: Somosnobles (Creative Commons)]

[Via Ulster Herald, Irish Central, Joe.ie]

Tags :
  1. Meines Wissens löst trotz kompletter Deaktivierung aller Autostart-Funktionen ein Doppelklick auf die großen Laufwerkssymbole (Arbeitsplatz) dennoch einen Autostart aus….

  2. Hm,
    Wenn man was zu verstecken hat macht das Sinn, wie beschrieben alles zu deaktivieren, aber… Sag mal, gibt es auch noch anständige Leute auf der Welt?

    1. Was ist unanständig an Schwulenpornos? Es ist doch die bekloppte, rückwärtsgewandte Moralvorstellung der Kirche, der der Priester zum Opfer fiel.

      1. Ach dann ist es ja völlig ok Schwulenpornos vor Kindern in der Kirche abzuspielen ne? :)

        Es könnte auch ein heterosexueller Porno gewesen sein und es wäre trotzdem unanständig den in der Kirche abzuspielen, nicht wahr?

    2. wenn du deiner frau ein teures geschenk machen möchtest, willst du sicher nicht, dass sie es 2 tage vorher schon im browser sieht…

      soviel zu “anständig”/”unanständig” – nicht jeder, der etwas verbergen möchte, ist unanständig!!

    1. Was hat ein Schwulenporno mit einem katholischen Priester und einem “Kinder…..r” zu tun? Genau, GAR NICHTS! Nur weil er Priester ist, vielleicht homosexuell, ist er deiner Meinung nach auch ein Pädophiler??? Komm mal klar, mein Bester!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising