Das Flugauto Pal-V One steigt in die Lüfte

Das holländische Unternehmen PAL-V hat Auto und Hubschrauber gekreuzt. Herausgekommen ist ein äußerst kostspieliger Prototyp, der es jetzt zumindest in die Lüfte geschafft hat.

Am Boden bewegt sich der PAL-V One auf seinen drei Rädern vorwärts. Auch deshalb, weil er sich in Kurven zur Seite neigt, erinnert er mehr an ein Motorrad als ein Auto. Leider können die Propeller nicht automatisch ausgefahren werden. Man muss stattdessen anhalten, aussteigen und das Fahrzeug per Hand flugbereit machen. Ist das erledigt, kann man den PAL-V One bis auf etwa 1200 Meter Höhe bringen – leider sind rechtlich nicht mehr erlaubt.

Das Fahrzeug soll sowohl auf dem Boden als auch in der Luft beachtliche 180 kmh, mit einer Tankfüllung bis zu 500 km Distanz in der Luft bzw 1200 km am Boden schaffen und könnte laut Hersteller eventuell ab 2014 zu haben sein. Auch ein Konkurrenzprojekt Terrafugia hat einen Prototypen in die Lüfte gebracht. Das könnte eventuell schon dieses Jahr auf den Markt kommen. [PAL-V, Terrafugia]

[Oliver Schwab / Jamie Condliffe]

YouTube Preview Image
Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Das Flugauto Pal-V One steigt in die Lüfte

  1. mmpetzko 03 Apr 2012, 11:55

    Tja, jetzt müsste man nur noch im Lotto gewinnen.
    Übrigens handelt es sich nicht um einen Hubschrauber, sondern um einen Gyrocopter = Tragschrauber. Der Tragflügel wird nicht per Motor angetrieben, sondern passiv bewegt (der Motor treibt einen Propeller an).

  2. echo5-7 03 Apr 2012, 12:00

    hm, wenn sie den pilotenschein oben drauf legen, wäre das ja schonmal eine überlegung wert.

  3. Flo 03 Apr 2012, 12:07

    Und was hat Terrafugia damit zu tun?

  4. Olli 03 Apr 2012, 14:18

    Klingt zu gut um wahr zu sein. Erinnert mich an den Vogelflug-Menschen (Bei Holländern klingeln sowieso die Alarmglocken :-) ). Witzigerweise wurde das Video auch am 01.04. hochgeladen…

  5. Harry 03 Apr 2012, 14:50

    Hmmm, Holland,soso – gibts den auch mit Anhängerkupplung ?

  6. Netsurfer912 04 Apr 2012, 8:52

    Liebe Gizmodo-Leute, könntet ihr bitte Artikel-Bewertungen und ganz besonders Kommentar-Bewertungen in die App einbauen? Eine iPad-Version wäre auch nicht schlecht, schon wegen der Tastatur! Ausserdem wäre es toll, wenn die App sich die Zugangsdaten merken wurde, denn es nervt wirklich dann auch noch auf dieser skalierten iPhone-Tastatur immer wieder meine Daten eintippen zu müssen. Diese App hat noch startkes Verbesserungspotenzial!

  7. Ufo 09 Apr 2012, 8:39

    … Robby, Tobby und das Fliewatueuet … ich kenne das schon seit 40 Jahren … :-)