Coca-Colas WLAN-Spender

original[3]

In Brasilien ist es gar nicht so einfach, einen öffentlichen WLAN-Hotspot zu finden. In Deutschland auch nicht, jedoch sind die Gründe hier eher an anderer Stelle zu suchen. Coca Colas Werbeagentur Ogilvy & Mather hat einen WLAN-Spender entwickelt, der Stadt Zuckerwasser eine Datenverbindung spendiert und so die Situation in dem Südamerikanischen Land verbessern könnte.

Das Gerät ist in einem Coke-Geschäft an der Copacabana in Rio de Janeiro installiert. Wer Zugang zum WLAN haben möchte, muss sein Smartphone an einen künstlichen Getränkespender halten wodurch ein spezieller Coca-Cola-Browser heruntergeladen werden kann. Jedes mal wenn man sein Gerät an den WLAN-Spender hält, wird es mit 20 MB Downloadvolumen im WLAN aufgefüllt. Somit sind chronische Leecher leicht zu erkennen.

Im Moment befindet sich das System noch im Beta-Test bei ca 50 Testern mit Android-Geräten. Sobald alle Bugs behoben sind, möchte Coca-Cola weitere Geräte installieren und die Kompatibilität mit anderen Smartphones herstellen. In der Zwischenzeit solltet ihr es euch noch verkneifen, das Smartphone unter irgendwelche Getränkespender zu halten. [Klaus Deja / Andrew Liszewski]

[via OgilvyAdAgePSFK]

Tags :