Apple verbannt Stalker-App

Nach einigen kontroversen Diskussionen in der Apple-Blogszene hat der Hersteller des iPhones nun “Girls Around Me” aus dem App Store entfernt. Das Programm griff auf öffentliche Profile bei Facebook sowie Einträge bei Foursquare zurück und ermöglichte so detaillierte Bewegungsprofile, wenn potenzielle Opfer ihre persönlichen Daten nicht ausreichend schützten.

Vor dem Zugriff durch Apple hatte schon Foursquare den Datenaustausch mit der App deaktiviert und das Programm damit praktisch unbrauchbar gemacht. Ins Rollen kam der Netz-Protest unter anderem durch einen Post im Blog Cult of Mac. Technisch war Girls Around Me recht einfach gestrickt. Nach dem Start erschien ein zum aktuellen Standort passender Kartenausschnitt aus Google Maps. Auf dieser Karte waren dann alle Damen (und / oder Herren) markiert, in der näheren Umgebung gerade Foursquare nutzten. Angereichert wurde das Ganze mit Profilbildern und weiteren Informationen aus Facebook.

Im Interview mit dem Wall Street Journal gaben sich die russischen Entwickler der App uneinsichtig. Es sei schlicht “unethisch sich einen Sündenbock zu suchen, um über Probleme beim Datenschutz zu sprechen”, so ein Statement von i-Free. Vor der Verbannung wurde die App etwa 70.000 Mal aus dem Store geladen.

[via: Golem.de]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf Apple verbannt Stalker-App

  1. flo 02 Apr 2012, 17:11

    Naja, nehmen wir eben GAUSS :P

  2. spammailvonmir@googlemail.com 02 Apr 2012, 18:41

    Wobei das nun wirklich keinen mehr interessieren kann, da Foursquare der App schon den Zugang zu ihrer API versagt hat, womit sie schon vorher nicht mehr Funktionsfähig war.

  3. DerJochen 02 Apr 2012, 22:40

    Und die scheiss Fernsehapps übervolkern immer noch die Dummen.

  4. egal 03 Apr 2012, 0:22

    LOL,

    Apple und Datenschutz, der war gut ^^

    Und über Farcebook (“Farce” war schon gewollt ;)) reden wir erst gar nicht ;)