Smart Covers von Drittanbietern bereiten dem iPad 3 Probleme

Das neue iPad ähnelt dem alten wie ein (etwas schwereres und minimal dickeres) Ei dem anderen. Insbesondere das Smart Cover soll sich eigentlich 1:1 weiterverwenden lassen. Eigentlich.

Wie sich herausgestellt hat, gibt es das eine oder andere Smart Cover eines Drittanbieters, das aufgrund nicht kompatibel gepolter Magnete den Dienst am iPad 3 verweigert. Dann wacht das iPad nicht automatisch auf, wenn man das Smart Cover beiseite klappt. Das Problem wurde zwischenzeitlich von Herstellern bestätigt, die teilweise auch Ersatz angeboten haben.

Alles in allem scheint sich das Problem in engen Grenzen zu halten. Dennoch: Wenn Ihr ein Smart Cover eines Drittherstellers kauft, achtet lieber darauf, dass es ausdrücklich kompatibel mit dem iPad 3 ist. Oder probiert es gleich im Laden aus. [Kyle Wagner / Tim Kaufmann]

[Via Mark's Hangout, Mashable, Electronista, Verge]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf Smart Covers von Drittanbietern bereiten dem iPad 3 Probleme

  1. Kay 23 Mrz 2012, 14:07

    Wer billig kauft, kauft zweimal. So ist das auch beim Cover.

  2. ahja 23 Mrz 2012, 14:20

    So war das schon immer. :-)

  3. jenny 28 Mrz 2012, 16:13

    Ich möchte dieses Smart Bucht für meine neue HD iPad