Designkonzept: Das Sandbild als Wohnzimmertisch

Sandbild

Wer sich von den fließenden Sandbildern unterhalten fühlte, wird von diesem mit Kugeln gefüllten Tisch begeistert sein. Und mit dem Wave of Matter Tisch von Tommi Grönlund und Petteri Nisunen braucht es im Wohnzimmer nicht einmal unbedingt mehr einen Fernseher – oder zumindest keine Coffee Table Books.

Kippt man den Tisch zur Seite, rollen die Kugeln von einer Seite zur anderen. Unterstützt wird der Effekt von den passenden Geräuschen. Denn das Rollen klingt nach Wellen, die an einem Strand zusammenbrechen. Und da das eines der beruhigendsten Geräusche überhaupt ist, könnte man damit auch gleich sein Baby oder seinen Besuch in den Schlaf wiegen – wenn der Tisch nur in Massenproduktion gehen würde. [CollabCubed via Core77]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising