Pinkes Licht vertreibt Jugendliche mit Pickeln

Laut der BBC hat eine Handvoll kleiner Städte in Großbritannien pinke Beleuchtung rund um Läden und andere Bereiche, wo sich Jugendliche treffen, installiert und damit für Aufsehen gesorgt. Denn dieses Licht macht besonders Akne und Hautunreinigungen deutlich sichtbar.

Da Jugendliche bereits ziemlich selbstbewusst bezüglich ihres Aussehens sind, ist der letzte Ort an dem sie rumhängen wollen einer, der genau das betont, worüber sie sich Sorgen machen.

Der Ansatz ist der Technik nicht unähnlich, bei der ein hoher Ton, den nur junge Menschen wahrnehmen können, durch Lautsprecher gejagt wird und die Herumtreiber fernhält. Doch stellt keines der Ansätze stellt eine wirkliche Lösung für das Problem dar.

Sofern diese Städte nicht überall pinke Glühbirnen installieren, werden die Jugendlichen immer einen Platz zum Rumhängen finden. Und dieses Licht schafft es auch nicht, die attraktiveren Kids fernzuhalten, die sich mit den unerwünschten Nebenwirkungen der Pubertät ärgern müssen.[Andrew Liszewski/Helene Gunin]

[via BBC]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

5 Antworten auf Pinkes Licht vertreibt Jugendliche mit Pickeln

  1. paddypad 15 Mrz 2012, 12:44

    “Doch stellt keines der Ansätze stellt eine wirkliche Lösung für das Problem dar”.

    • myst!k 15 Mrz 2012, 13:58

      Wenn richtige Grammatik du wollen, dann du falsch seien hier.

  2. kc1992 15 Mrz 2012, 15:18

    Jetzt ist nur die Frage warum man das Problem überhaupt loswerden will…
    VORSICHT JUGENDLICHE!

  3. Leonerd 16 Mrz 2012, 1:55

    Coole, männliche Jugendliche halten sich sowieso von Orten fern, die mit pinkem(!) Licht bestrahlt werden!

  4. Sunnyboy 16 Mrz 2012, 12:56

    Also das ist schon urkomisch :D
    1. Welches Problem??
    2. Beide methoden sind ein klizeklein wenig grausam und diskriminierend
    3. Wie schon oben gesagt nicht alle männlichen lassen sich gerne mit rosa licht bestrahlen dass hat relativ wenig mit der Wirkung des Lichts ansich (den meisten ist sowas vermutlich garnicht bewusst)