Iron-Man Handschuh für Handwerker

Die NASA und GM wollen einen Roboterhandschuh entwickeln, der die Arbeit mit schweren Werkzeugen zum Beispiel im Weltraum oder in der Fabrik deutlich erleichtern soll.

Das Human Grasp Assist Gerät oder K-glove verwendet Sensoren, die den Druck an den Fingerspitzen messen. Falls notwendig, wird der Handschuhträger mechanisch unterstützt, zum Beispiel um eine Schraube fester anziehen zu können.

Der Prototyp wiegt rund ein Kilogramm und soll künftig noch leichter werden. Nun fehlen nur noch 90 Prozent des Iron Man Anzugs und ich bin glücklich. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via GM, SlashGear]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

8 Antworten auf Iron-Man Handschuh für Handwerker

  1. Gast 14 Mrz 2012, 11:42

    I love the Power Glove. It’s so bad!

  2. Brian 14 Mrz 2012, 11:43

    Kosten Roboterarm 30.000€, um eine Schraube fester anziehen zu können

    Kosten für Verlängerungsrohr und einem passenend Innensechskantschlüssel 15€

    :P

  3. Win'ner 14 Mrz 2012, 12:35

    Verlängerungsrohr :)
    Ich stell mir das gerade im Weltall vor. Wenn dem Astronauten das Verlängerungsrohr wegschwebt. :P

  4. Hoarst 14 Mrz 2012, 13:28

    super. und bei einer fehlfunktion bricht einem das teile sämtliche finger :D

  5. Bugs Bunny 14 Mrz 2012, 14:05

    Und wie schaut es mit der Selbstbefriedigung aus? :D

    • Sunnyboy 16 Mrz 2012, 13:05

      Haha! Da wird ALLES aus dir rausgequetscht!!