Toshiba AT270: 7,7-Zoll-Tablet mit Tegra 3

toshibaat270

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gibt es derzeit ein neues Toshiba-Tablet zu sehen – auf dem Stand von Nvidia. Warum? Nun, unter dem 7,7 Zoll großen Display werkelt ein Tegra-3-Chipsatz von Nvidia mit 1,5 GHz.

Toshiba selbst hat sich bisher noch gar nicht zum Tablet geäußert, das unter dem Codenamen AT270 läuft. Stattdessen nutzt Nvidia den vermeintlichen Prototyp, um die Potenz seines Tegra-Systems zu demonstrieren. In Kombination mit dem Super-AMOLED-Plus-Display dürfte das auch gelingen, denn die Technik soll für noch schärfere und hellere Bilder sorgen. Allerdings: Die Auflösung beträgt lediglich 1280 x 800 Pixel. In anderen Tablets darf Tegra 3 schon Full-HD-Bilder aufs Display zaubern.

Weil der Hersteller selbst die Existenz des AT270 bisher verschweigt und auch Nvidia nicht viele Infos rausrückt, gibt es noch keine offiziellen Spezifikationen. Was sicher ist: Es gibt eine Kamera mit LED auf der Rückseite sowie je einen microSD-Kartenslot, microUSB-Anschluss und Port für Kopfhörer. Über eine Wipptaste reguliert der User die Lautstärke. Als Betriebssystem läuft Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

Was noch nicht so sicher ist, aber vielerorts spekuliert wird: Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der Massenspeicher mindestens 16 GByte. Wahrscheinlich wird es auch Versionen mit 32 und 64 GByte geben. Die Laufzeit soll bei zehn Stunden liegen. Mal schauen, wann Toshiba mit der Sprache rausrückt. Denn das AT270 scheint kein schlechter Tablet-PC zu sein.

[via androidauthority.comheise.deandroider.de]
[Foto: pclabs.com.tr]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising