Smartphone mit 41 Megapixel Kamera

Nokia hat die Messlatte für in Smartphones verbaute Kameras ein ganzes Stück nach oben gelegt. Auf dem MWC in Barcelona präsentierte der Handybauer das 808 PureView mit einer Bildauflösung von 41 Megapixeln. Beim Betriebssystem setzen die Finnen mit “Belle” auf die aktuellste Version des eigenen Betriebssystems Symbian.

Das PureView 808 will allerdings nicht nur bei der Größe der Bilder punkten. Mit der eigenen „Pixel Over-Sampling”-Technologie sollen die Bilder auch qualitativ ganz vorne mitspielen. Abgerundet wird die Super-Knipse mit einer Optik von Carl Zeiss. Neben Fotos soll die 808 auch Videos in Full HD und Sound “in CD-vergleichbarer Qualität” liefern.

Als Erscheinungstermin gibt Nokia derzeit das zweite Quartal 2012 an. Ganz billig wird der Fotospaß auf kleinstem Raum aber nicht: Nokia geht aktuell von einem Einführungspreis von ca. 630 Euro aus.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

12 Antworten auf Smartphone mit 41 Megapixel Kamera

  1. 00Schnyder 27 Feb 2012, 16:19

    “Nokia geht aktuell von einem Einführungspreis von ca. 630 Euro aus.”
    Quelle?

  2. Sebastian 27 Feb 2012, 16:27

    Schon lustig.
    Was soll ich denn mit 41 Megapixel in nem Handy???

    Wie groß sind die dabei entstehenden JPGs? 15MB das Stück?

    Eine Zeiss Optik ist ja schön und gut, aber der Sensor wird trotzdem kleiner als der Nagel an meinem kleinen Finger sein. Und darauf dann 41 MP quetschen…

    Da können doch nur schlechte Bilder bei rauskommen mit rauschen ohne Ende. Aber ich lass mich gern eines besseren belehren. Freue mich schon auf Erfahrungsberichte…

  3. double 27 Feb 2012, 16:40

    der sinn dieser 41 megapixel=0.

  4. Irgendwer 27 Feb 2012, 17:11

    Der Sensor ist der größte jeh in einem Handy verbaute Sensor. Der Sensor ist größer als der von HIGH END Kompaktkameras.
    41 MP verträgt das Ding eher als der Sensor im iP 4S 8 MP.

    • ? 28 Feb 2012, 2:24

      und das willst du woher genau wissen?!

  5. Klon 27 Feb 2012, 17:22

    Auf Google Plus gibt es einen Hangout und eine sehr interessante Diskussion zum Thema https://plus.google.com/u/0/117024231055768477646/posts/SPEhDMqrXmh

    Ich frage mich aber sowieso schon seit langem, warum Nokia nicht mal wieder ein Kameratelefon macht, was auch eine ordentliche Optik hat. Es gab sowas ja schon mal vor Jahren, das N93i war doch definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

  6. Irgendwer Anders 27 Feb 2012, 17:27

    Also bei Areamobile steht, dass die Kamera auf Standardmäßig 5 MPix eingestellt ist & man durch die 41 MPix einen vernünftigen Digitalzoom hat.

    Find ich gar nicht mal so übel die Idee.

  7. donmatteo 27 Feb 2012, 18:21

    @ irgendwer, ich korrigiere: “Der Sensor ist der größte jeh in einem Handy versaute Sensor. Der Sensor ist größer als der von HIGH END Kompaktkameras.”

    und “grösser als von HIGH END Kompaktkameras ist auch kein wirkl stichhaltiges argument… ich hab mein Handy nach wie vor zum Telefonieren. Dass selbst die Nikon D4 als Profil-Kleinbild DSLR-Cam nur 16 und die 5D Mark X 18.1Megapixel hat sollte einem zu denken geben. Und deren Sensor ist wohl doch grösser als der eines Handys… und, ein gegoogletes Rückteil von Phase One mit 60Megapixeln hat nen Sensor von 54x40mm

    also, lieber weniger MP und dafür anständige Quali..

    • Julian 27 Feb 2012, 18:41

      Ich müsste ebenfalls sofort an DSLR-Kameras denken, die kommen ja auch mit ca. 20 MP aus. Dass viele MP nicht zwingend mit guter Qualität gleichzusetzen sind weiß leider noch nicht jeder, dies macht sich die Industrie zu nutze und weiter geht’s mit dem recht sinnlosen Pixelrennen.

  8. Sammy 27 Feb 2012, 20:26

    “Zugegeben, die genauen Daten des 808 PureView muss man doppelt gelesen haben, um sie richtig zu deuten. Das 808 PureView kommt nämlich mit einer 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und wird von einem Bildsensor mit einer Auflösung von 41 Megapixeln unterstützt. So verspricht Nokia 38 Megapixel große Aufnahmen, damit Benutzer dank Interpolation die aufgenommenen Fotos und Videos ohne Qualitätsverluste vergrößern können. Bei zu dunklen Motiven dient ein eingebauter Xenon-Blitz. Features wie Gesichtserkennung und die Wahl zwischen verschiedenen Bildformaten sind ebenfalls gegeben.” PcMasters.de 27.2.2012 20:25 Uhr

  9. TrueFace 28 Feb 2012, 17:58

    Hat jemand auch die gleiche Assoziation beim Anblick dieses Handys >”Wall E” Eve< lässt grüßen ;-)