Grafik-Leistung: Ivy Bridge lässt Sandy Bridge deutlich hinter sich

Seit Jahren gilt es als ausgemachte Sache: Integrierte Grafik-Chips können denn auf dezidierten Grafikadaptern nicht das Wasser reichen. Ob sich das mit Ivy Bridge, Intels nächstem Chipsatz ändert, weiß man nicht. Feststeht aber, dass Ivy Bridge die integrierte Grafik des aktuellen Sandy Bridge Chipsatzes um glatte 30 Prozent hinter sich lässt.

EXP Review hat sowohl einen neuen i5-3570K mit integriertem HD 4000 (Ivy Bridge) mit einem i5-2500K/HD 3000 (Sandy Bridge) verglichen. Trotz nur 3 Prozent höherer Taktrate erzielte der Ivy-Bridge-Chip 30 Prozent mehr Leistung in StarCraft, 85 Prozent mehr in Farcry 2 und über alle Spiele hinweg 50 Prozent. Auch im 3DMark Vantage liegt Ivy Bridge deutlich vorn.

Intel hat längst angekündigt, dass man mit Ivy Bridge deutliche Verbesserungen in der Grafikleistung und im Stromverbrauch erzielen wolle. Zumindest bei der Grafikleistung scheint man den Mund nicht zu voll genommen zu haben. [Kyle Wagner / Tim Kaufmann]

[Via EXP Review, CPU World, CNET]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>