Ericsson mit Mobilfunk-Abrechnung fürs Tanken von E-Autos

Ein großer Mangel der immer beliebteren E-Autos stellt ohne Zweifel das Tanksystem dar. Mit dem Einsatz von Ladebuchsen für die nahezu allgegenwertigen Steckdosen wird zwar dem Problem der verfügbaren Tankstellen der Gar ausgemacht, zugleich aber weitere Problematiken herbeigeführt: Wie abrechnen und bezahlen? Ericsson hat sich mit weiteren schwedischen Unternehmen diesem Problem gewidmet und präsentiert auf dem MWC sein Konzept.

Als Basis des Systems dient dabei das Mobilfunknetz, über das nicht nur die Abrechnung erfolgen würde, sondern auch der Tankvorgang aus der Ferne gestartet werden kann. Die Abrechnung selbst erfolgt über zuvor definierte Parameter, beispielsweise den Füllstand des Akkus oder auch einen Geldbetrag, der vom Konto des Fahrzeughalters abgebucht wird. Auch die Suche nach besonders günstigen Tankstellen würde entfallen: Mit dem Smartphone oder Tablet gekoppelt, informiert das System sogar über die Verfügbarkeit von günstigem Strom, etwa an sonnigen oder auch windigen Tagen.

[Golem]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>