Echte Kamera aus Lego und einem alten Fernglas

original (6)

Carl-Frederic Salicath aus Norwegen hat eine zweiäugige Spiegelreflexkamera mit 120 mm-Film aus einem alten Fernglas und vielen Legosteinen gebaut. In einer ausführlichen Anleitung erklärt er, wie das zu bewerkstelligen war.

Salicath nennt seine Kamera LEGOflex B1. Sie orientiert sich am Design der alten Rolleiflex-Apparate. Das Gehäuse besteht vollständig aus bunten Legosteinen, während im Innern einige Technikteile aus einer echten Kamera dafür sorgen, dass der Film korrekt gehalten und transportiert werden kann. Ein auseinander gebautes Fernglas spendete die beiden Objektive. Eine verstellbare Blende sowie einen Sucher baute der findige Tüftler ebenfalls ein.

Das Scharfstellen der Kamera ist nicht gerade einfach, da man dazu die Objektive aus dem Gehäuse ziehen muss. Auch die richtige Belichtungszeit zu erreichen ist kompliziert, weil man manuell eine Blende einschieben muss, um den Lichteinfall zu beenden. In seinem Blog hat Salicath sehr detailversessen beschrieben, wie man selbst seine Kamera nachbauen kann. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via The Darkroom, PetaPixel]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising