Handschuhe mit Bewegungserkennung

Die Zeichensprache könnte irgendwann überflüssig werden, wenn diese Handschuhe mit integrierter Bewegungserkennung auf den Markt kommen. Bislang hat ein Team der University of British Columbia nur Prototypen hergestellt.

Die Forschungsarbeit zum Thema Handschuhe wurden von einem Team der University of British Columbia angeführt. Die Leitung übernahm Professor Sidney Fels. Die Fingerbekleidungen erkennen ihre Position im dreidimensionalen Raum und erzeugen hörbare Töne, wenn sich die Handhaltung ändert. Die rechte Hand steuert die Basistöne. Eine geöffnete Hand erzeugt dabei Vokale. Wenn man sie schließt, werden Konsonanten generiert. Die Neigung der Hand bestimmt die Tonhöhe. Die linke Hand steuert die Ausgabe der Konsonanten.

Derzeit verwendet das Forscherteam die Handschuhe als Synthesizer, mit denen Solisten Duette mit sich selbst singen können. Sie haben sogar schon einige öffentliche Aufführungen hinter sich gebracht. Dabei half der klassische Pianist und Informatik-Student Johnty Wang. Irgendwann soll das System auch zur Maschinensteuerung eingesetzt werden. Doch auch für Gehörlose könnte das System interessant sein, mit dem sie problemlos mit hörenden Menschen kommunizieren könnten. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via Live Science]

YouTube Preview Image
Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>