So baut man seine eigene Tilt-Shift-Optik

Tilt-Shift-Fotografie ist in aller Munde – und die Objektive sind meist extrem teuer. Wer handwerklich begabt ist, kann sich jedoch mit relativ geringem Aufwand sein eigenes Objektiv mit Knickoptik bauen.

Die Website Do-It-Yourself Photography hat eine Bauanleitung veröffentlicht, nach der man sein eigenes Tilt-Shift-Objektiv bauen kann. Man benötigt dazu einen Duschkopf, ein altes Standard-Objektiv (50 mm) und einen Gummihandschuh. Außerdem sind noch einige Kleinteile erforderlich, die man in fast jedem Haushalt finden sollte.

Wie gut das selbstgebaute Objektiv funktioniert, kann man in der Flickr-Gallerie von Maciej Pietuszynski sehen. Ich bin durchaus geneigt zu sagen, dass der Umbau sich lohnt. Wer sich das Ganze nicht zutraut, muss zu Lensbaby und Co gehen. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via DIYP, MAKE]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf So baut man seine eigene Tilt-Shift-Optik

  1. Walter 17 Feb 2012, 8:30

    Coole Bauanleitung… Aber auch hier werde ich nicht müde zu betonen, dass es sich um eine Tilt-Optik handelt. Und man mit ihr nicht shiften kann.