MacBook Pro mit Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln erwartet

macbookpros_01

Das MacBook Pro von Apple gibt es derzeit je nach Größe mit Bildschirmauflösungen bis zu 1920 x 1200 Pixeln (17 Zoll) beziehungsweise gegen Aufpreis beim 15 Zoll-Modell mit maximal 1680 x 1050 Pixeln. Doch das soll sich bald ändern. Nach unbestätigten Informationen von Zulieferern will Apple bald Modelle mit bis zu 2.880 x 1.800 Pixeln anbieten.

Nach einem Bericht der taiwanischen IT-Website DigiTimes plant Apple, die Displayauflösungen der MacBook Pro-Reihe zu erhöhen. Ein hochauflösendes “Retina”-Display mit 2.880 x 1.800 Pixeln könnte jetzt schon mit Mac OS X Lion angesteuert werden. Ab dem zweiten Quartal 2012 sollen die neuen Mac Book Pro Modelle erhältlich sein, schreibt die Website unter Berufung aus Informationen, die man von Zulieferen Apples erhalten haben will.

Damit würde Apple die Standardauflösung des 15 Zoll Modells, die bei 1440 x 900 Pixeln liegt, vervierfachen. Mac OS X Lion unterstützt durch den HiDPI-Modus bereits höhere Auflösungen. Ähnliches hatte Apple auch bei der Umstellung des iPhone-Displays von 480 x 320 auf 960 x 640 Pixel vollbracht. [Andreas Donath]

[Via Digitimes, The Verge]

Tags :
  1. Wie ist das denn bei OS X, reicht dass, wenn der HiDPI-Modus im OS integriert ist? Wie siehts denn mit Anwendungen aus, im speziellen Drittanwendungen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising