Die neuen HP Envy Modelle sehen endlich gut aus

70ddc7a58f35402734c5c30d627b2a4c

Die Envy Linie von HP Notebooks war schon immer etwas kitschig. Gelegentlich erinnerten die Notebooks einfach an teures Spielzeug. Doch jetzt sind sie sowohl äußerlich als auch innerlich erwachsen geworden.

Die neue Envy Linie ist robust, besitzt keine kitschigen Verzierungen mehr und ist in sauberem glattem Metall gekleidet. Sie sind beachtlich groß, aber ohne sperrig zu wirken und bieten nette Extras wie individuell beleuchtete Tasten und ein raffiniertes tonregulierendes Rädchen.

Diejenigen, die es interessiert, werden sich über die integrierten Beats By Dre freuen und über das 17-Zoll große 3D-Modell. Im Grunde ist es eine bloße Aktualisierung, denn man hat die Wahl zwischen Quad-Core-Prozessoren (bis zu Core i7), Radeon Grafikkarten und SSD Platten.

Die Preise beim Envy 15 liegen bei 1100 US-Dollar und beim Envy 17 bei 1250 US-Dollar. Der Verkauf in den USA beginnt am 7. Dezember. Über Preise und Veröffentlichungen in Deutschland gibt es noch keine Äußerungen seitens HP. [Sam Biddle/Helene Gunin]

[via HP]

Tags :
  1. Was macht eigentlich ein “erwachsenes” Notebook aus?
    Innerlich waren die Envy´s noch nie Spielzeug, sondern relativ hart an der Grenze des machbaren zu dem jeweiligen Preis.

    Wäre mal interessant zu wissen was die Autorin zu Alienware sagt :)

  2. Schade, die bisherigen Modelle sahen hübscher aus.
    Es stimmt schon, dass dies wirklich einem MacBook Pro gleicht und der ist numal keine Schönheit…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising