Google Propeller: Echtzeitmagazin für Tablet-PCs

Droht bald schon der nächste Ärger mit deutschen Verlegern? Wie einige Blogger in den USA erfahren haben wollen, arbeitet Google an einer App namens Propeller. Diese solle ähnlich wie das beliebte Flipboard Online-Artikel und andere Web-Inhalte schick aufbereiten und als Echtzeitmagazin auf Tablet-PCs darstellen.

Infos darüber, welche Inhalte Propeller nutzen wird und darf, sind noch nicht raus. Ob also auch Twitter- und Facebook-Postings von Freunden aufgenommen werden, ist unklar. Eine Verknüpfung mit dem Google Reader scheint jedoch logisch – und birgt Konflikte.

Denn schon gegen Google News ging die deutsche Verlegerschaft mit scharfer Kritik vor, da sich der Internetkonzern damit angeblich fremde Inhalte zu eigen macht. Mit ähnlichen Argumenten könnte man bald auch gegen Propeller wettern. Mal sehen, ob sie diesmal die Chance erkennen und das Mehr an Lesern, das Google damit liefert, dankend annehmen.

Zurück zu Propeller: Für Google wäre die App auch eine Möglichkeit, das eigene Anzeigengeschäft etwas auf Vordermann zu bringen. Dieses ist nämlich die Haupteinnahmequelle des Konzerns, leidet aber darunter, dass Surfer immer öfter nicht die Suchmaschine bemühen, um neue Inhalte zu konsumieren, sondern auf Empfehlungen von Freunden über soziale Netzwerke reagieren. Würden solche Empfehlungen auch in Propeller aufbereitet, würde Google dem Trend folgen.

[via allthingsd.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Antworten auf Google Propeller: Echtzeitmagazin für Tablet-PCs

  1. netsurfer912 20 Sep 2011, 7:40

    sparks

  2. TheRaPitoR 20 Sep 2011, 18:32

    Ich hoffe doch sehr das google so etwas macht :-D