Futuristische Fortbewegung am Airport Heathrow

triptico_1312726766314[1]

Am Londoner Flughafen Heathrow werden seit April Passagiere in vollautomatischen, führerlosen Kabinen mit circa 40 km/h am Terminal 5 umhergeschifft.

Das von der Firma BAA gebaute System musste bis jetzt noch keinen einzigen Unfall verzeichnen. Die führerlosen Kabinen flitzen zwischen dem Business-Parkplatz und dem Terminal hin und her. Störung im vollautomatisierten Verkehr sind äußerst selten, die Zuverlässigkeitsrate beträgt 95 %.

Diesel-Busse wurden auf der Strecke abgeschafft und die autonomen Viersitzer transportieren seitdem alle Passagiere zuverlässig zum Terminal. Die sogenannten Ultra PRTs werden auf Zuruf angefordert und drehen nicht sinnlos ohne Reisende ihre Runden. [Klaus Deja / Jack Loftus]

[via NYT]

Tags :
  1. Würden meine Webserver eine Zuverläsigkeitsrate von 95% besitzen, dann würde mein Chef mich feuern… Das Würde ja bedeuten, dass jede 20. Fahrt mit einer solchen Kabine fehlschlägt… das ist nicht selten, sonder ständig… nein danke, da gehe ich lieber zu Fuß, da ist die Zuverläsigkeitsrate annährend 100%.

    1. Wenn du 10 redundante Webserver hast und jeder hat eine Zuverlässigkeitsrate von 95% sieht dass alles aber schon wieder anders aus.

      “The cars have had very little down time for maintenance or repair; reliability has been above 95 percent, Ms. Griffiths said.”

      Klingt für mich eher nach “in weniger als 5% der Fälle kam es zu unerwarteten Wartungsfällen”. In einem solche Fall steigen die Passigiere eben aus und steigen auf ein neues Fahrzeug um. Ist ja nicht so, dass die zwangsläufig irgendwo in die Pampa gefahren wurden.

      1. Ja für mich klingt es sogar so, als ob diese Fahrzeuge nur 5% ihrer Betriebszeit bei Wartungen verbringen. Diese Wartungen müssen ja nicht außerplanmäßig sein!

      2. 5% unerwartete Wartungsfälle würde bezogen auf Dein Auto bedeuten, dass es pro Monat 1,5 Tage in der Werkstatt ist. Ich glaube, dass der durchschnittliche deutsche Autofetischist ausflippen würde, wenn die Karre alle zwei bis drei Wochen den Geist aufgibt…

      3. Sicherlich aber das ist immer so bei solchen Pionierversuchen, schau doch nur mal an die Anfänge des Automobielbaus, damals wären die mit 1,5d/Monat noch glücklich gewesen!

        Außerdem, ein Auszug aus der Quelle:
        “The cars have had very little down time for maintenance or repair; reliability has been above 95 percent, Ms. Griffiths said.”

        Das hört sich m.M.n. nicht außerplanmäßig an! Es steht halt in der Werkstadt, weil etwas am System überprüft werden muss. Außerdem kann es sein, dass in dieser Zeit die Batterien geladen werden müssen, dann wäre das sogar äußerst wenig!

  2. Mensch seit Ihr alle schlau!
    Schon mal nachgedacht?? 1,5 Tage im Monat?
    Ist zwar soweit richtig, aber da müsste Euer Auto 24 Std im Betrieb sein!
    Hier geht es um ein Verkehrsmittel das im permanenten Betrieb läuft.
    Und 5% Dieser Zeit benötigt es eine Wartung. Rechnen wir doch auf einen Arbeitstag bei ca Stunden muss das Ding ma für ne halbe Stunde Pause machen weil irgendwas kaputt ist.
    Aber die halbe Stunde bezieht sich auf die Reparatur und den Service.
    Und jetzt fahrt Ihr mal 10 Stunden mit Euren Karren durch.

    Das Geräte eine Wartung benötigen haben wir dem natürlichen Verschleiß durch physikalische Einflüße zu verdanken UND weil Menschein die diese Geräte benutzen diese kaputt machen.

    Daher Top, 95% sind super.

    Weiß einer von Euch Hirnies wie Lang ein Bus oder ein ICE in der Werkstatt steht?

    Salve, der Schlaubi

    1. Warum gleich so ausfallend werden? Berichtige doch einfach das geschriebene ohne Beleidigungen! Ich verstehe nicht, dass manche Leute heutzutage in absolut jedem Satz eine Beleidigung einfließen lassen müssen. Auf alle Fälle lässt so etwas Rückschlüsse auf Erziehung und allgemeine Umgangsformen zu!

  3. Tut mir leid,
    mich macht die Tatsache sauer dass ein Paar der tollen Genies die einen Server anfassen dürfen, darüber urteilen was Architekten Ingeneure und einige Kaufleute mit viel mühe erschaffen haben.
    Ich meine, das wäre der Hammer wenn das als öffentliches Verkehrsmittel funktionieren würde und die Autos ersetzen würde..
    Der Hammer auch wenn es “nur” zur 95% funktioniert. Der heutige Verkehr wird niemals auch nur annähernd die 80% erreichen.
    Siehe der Schaffner in Wolfsburg der einfach eine Haltestelle vergisst..

    Cheerio

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising