Dem iPad-Streichholz fehlt die passende App

Nachdem die überwiegende Mehrheit aller Anwender kapazitiver Touchscreens gemerkt hat, dass Stifte so ziemlich das schlechteste Eingabemittel für diese Displays sind, das man sich vorstellen kann, geht die Industrie neue Wege. Sie versucht, die nichtsnutzigen Stifte möglichst lustig zu gestalten. Zum Beispiel in Form eines Streichholzes.

Richtig konsequent ist der iStrike aber nicht. Es fehlt die passende App, bei der irgendetwas abbrennt, wenn man mit dem Streichholz daran reibt. Das ist zwar physikalisch nicht korrekt, aber würde je nach Aufmachung doch ein wenig Spaß machen. Das wird man für die 10 Dollar, die der Stift kostet, doch noch erwarten dürfen.

[Via Perpetual Kid, ChipChick]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Dem iPad-Streichholz fehlt die passende App

  1. Tyler 03 Aug 2011, 9:20

    Sieht bestimmt total lustig aus wenn da jemand mit nem Streichholz auf seinem iPad rum streicht :D hahah sehr geile Idee!